Rotfüchse Bochum auf dem Bauernhof!

Wir Rotfüchse aus Bochum haben ein Dreimonatsprogramm zum Schutz der Natur gemacht. Dazu gehört auch, dass Tiere richtig gehalten und nicht gequält werden. Das wollten wir uns ansehen. Gemeinsam haben wir einen Bauernhof in Bochum besucht: dort haben wir Pferde, Schafe, Ziegen, Kaninchen, Esel und ein Schwein namens Frikadelle kennen gelernt. Wir konnten Pferde streicheln und putzen, Kaninchen füttern, Ziegen füttern und haben Esel gestreichelt. Wir durften sogar auf den Pferden reiten und haben die Ponys durch einen Parcours geführt. Dabei mussten wir vorsichtig und leise sein und durften nicht herum rennen, damit sich die Tiere nicht erschrecken. Am Ende haben wir noch ein schönes Foto gemacht. Wir können so einen Besuch auch anderen Rotfüchsen sehr empfehlen.

Ähnliche Posts

Die überarbeiteten Rotfuchs-Regeln

Posted on

Umwelt-Strategiekonferenz 2024

Posted on

Rotfüchse München bereiten Nikolausfeier vor

Posted on