Der REBELL nahm teil am Startschuss für die bundesweite Vorbereitung des Internationalen Pfingstjugendtreffens!

Am 3. und 4. Februar fand das 1. bundesweite Vorbereitungstreffen für das 21. Internationale Pfingstjugendtreffen 2024 statt. Bis dahin sind es nur noch 15 Wochen – am 18. und 19. Mai 2024 wird das Pfingstjugendtreffen in Truckenthal/Thüringen stattfinden. Es ist ein Kinder- und Jugendfestival und steht dafür, dass die Jugend den Kampf um ihre Zukunft selbst in die Hand nimmt. Das ganze Wochenende wird selbstorganisiert und selbstfinanziert. So entsteht ein tolles Programm von und für Kinder und Jugendliche: Eine Zukunftsdemo, „Spiele ohne Grenzen“ bei denen 15 Leute pro Mannschaft gegeneinander antreten, ein Fußballturnier, Volleyballturnier, ein Songcontest, zwei Konzerte mit tollen Bands, Diskussionsveranstaltungen und eine Jugendbildungsveranstaltung, Kinderprogramm, leckere und vielfältige Verpflegung, Zusammenhalt und internationale Solidarität contra Rassismus, Sexismus und Drogen, ein Zeltcamp, zahlreiche Möglichkeiten um mitanzupacken und langfristig aktiv zu werden.

Die Rebellion der Jugend nimmt gerade einen Aufschwung: Millionen gehen gegen die AfD und Rechtsentwicklung auf die Straße. Die Jugendumweltbewegung Fridays for Future bereitet einen nächsten Aktionstag am 1. März vor und viele spüren, dass wir den Kampf gegen die begonnene globale Umweltkatastrophe aufnehmen müssen. Die weltweite Solidaritätsbewegung gegen den imperialistischen Krieg Israels gegen die Palästinenser reißt nicht ab. Bei den Streiks von ver.di oder GDL kämpfen viele junge Kolleginnen und Kollegen und in zahlreichen Betrieben stehen solche Kämpfe an. Beim Lenin-Liebknecht-Luxemburg-Wochenende demonstrierten 12.000 für den Sozialismus. In solchen aufgewühlten Zeiten brauchen wir Orte, um uns auszutauschen und Klarheit zu verschaffen. Wir brauchen noch mehr als große Demos. Wir brauchen dauerhafte Zusammenarbeit und gemeinsame Organisation. Genau das ist das Anliegen des Pfingstjugendtreffens!

Wir vom Jugendverband REBELL bereiten das Pfingstjugendtreffen gemeinsam mit anderen Bündnisorganisationen, Vereinen und Initiativen vor. Der REBELL tritt dafür ein, dass nur der echte Sozialismus die Menschheit vor der begonnenen globalen Umweltkatastrophe und einem dritten Weltkrieg retten kann! Wir haben uns am Wochenende mit Rebellen aus NRW, Thüringen, dem Rhein-Main-Gebiet und Baden-Württemberg am 1. bundesweiten Vorbereitungstreffen beteiligt. Hier wurde schon deutlich, wie wir das Pfingstjugendtreffen vorbereiten: Wir haben uns am Subbotnik (freiwilliger Arbeitseinsatz) in Truckenthal beteiligt und damit die Anlage für das Pfingstjugendtreffen „in Schuss“ gebracht, waren auf Demos gegen AfD und Rechtsentwicklung in Suhl und Sonneberg, haben gefeiert und begonnen, das Pfingstjugendtreffen vorzubereiten. Es ist aber noch viel zu tun und jede Hand wird gebraucht!

Der REBELL bereitet das Pfingstjugendtreffen in den REBELL-AGs „Mensch und Natur retten – echter Sozialismus!“ und bei den wöchentlichen Treffen der Kinderorganisation ROTFÜCHSE vor. Wir werden natürlich gemeinsam breite Werbung in unseren Stadtteilen, an Schulen, Unis und Lehrwerkstätten organisieren. Nutzt dafür den Flyer, das neue REBELL-Magazin, Aufkleber. Sammelt schon in der Mobilisierung Spenden! Organisiert gemeinsam die Anreise und Finanzierung.

Aber wir rufen auch dazu auf: Macht das Pfingstjugendtreffen zu einem vollen Erfolg und leistet einen Beitrag aus eurer Stadt! Dazu könnt ihr:

1. Euch selbst mit einer Fußballmannschaft zum Fußballturnier anmelden und dafür trainieren – und am besten noch weitere Mannschaften aus eurer Stadt dafür gewinnen! Organisiert als „Warm-Up“ ein Fußballturnier in eurer Stadt und gewinnt dafür Mannschaften.

2. Eure Mannschaft für die Spiele ohne Grenzen anmelden und dafür trainieren. Bundesweit wollen wir damit ab Anfang April starten. Die Trainings sind eine tolle Gelegenheit, viele Jugendliche und Kinder im Stadtteil kennen zu lernen.

3. Dazu beitragen, dass wir eine kämpferische und laute Zukunftsdemo erleben – malt Schilder, Transparente, bildet eine Trommelgruppe, bereitet euch mit Statements fürs offene Mikrofon vor.

4. Macht mit beim Songcontest! Der REBELL Hessen wird ihn organisieren. Wir wollen ein Feuerwerk an Liedern für den Kampf gegen die begonnene globale Umweltkatastrophe hören. Ihr könnt selbst eine Melodie komponieren und einen Text schreiben oder ein Lied umdichten. Gewinnt am FFF-Aktionstag andere Umweltkämpfer, sich daran zu beteiligen.

5. Ergreift eigene Initiativen und werdet selber zum Multiplikator für das internationale Pfingstjugendtreffen. Den Flyer gibt es auf: www.pfingstjugendtreffen.de

Die Rebell-Gruppe aus Erfurt hat sich entschieden, Verantwortung für das Volleyball-Turnier zu übernehmen und will dafür den Volleyballverein einer Rebellin gewinnen. Gewinnt andere Jugendverbände, Initiativen oder Vereine. Meldet euch für weitere Gemeinschaftsaufgaben!

6. Beteiligt euch am Aufbau (16. und 17.5.), am Abbau (20.5.) und an der Werbewoche (wird in Kürze veröffentlicht).

Alle laufenden Infos in Kürze und laufend unter www.pfingstjugendtreffen.de oder Anmeldungen und Fragen unter: geschaeftsstelle@rebell.info

Ähnliche Posts

Wir kämpfen um jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer

Posted on

Kommt zahlreich zum ersten bundesweiten Vorbereitungstreffen für das 21. Internationale Pfingstjugendtreffen am 3. und 4. Februar

Posted on

Startschuss zur Pfingstjugendtreffen Vorbereitung

Posted on