Kindercamp von Rebell und Rotfüchsen wir kommen!

Die Rotfüchse Dortmund schlugen der Wohngebietsgruppe der MLPD vor, dass sie ein gemeinsames Probezelten mit Sponsorenessen für das Kindercamp durchführen. Das wurde begeistert aufgenommen und alle zogen an einem Strang zur Vorbereitung und Durchführung. 31 Leute kamen, darunter auch neue Kinder und ganze Familien vom Freundeskreis Mouhamed. Nicht alle haben mitgezeltet aber konnten das Kindercamp und die Rotfüchse kennen lernen. Eine Mutter traute ihrer Tochter auch gar nicht zu ohne Eltern zu zelten: gemeinsam mit den anderen Kindern klappte das aber super! Wenn man diese Erfahrung gemacht hat wird es einfacher sich zum Sommercamp anzumelden.

Es gab leckere selbstgemachte Frikadellen, afrikanisches Fufu mit Sauce von einer Rotfuchsmutter, Salate und vieles mehr. Dann wurde das Kindercamp vorgestellt und jeder bekam den Sommercamp Flyer sowie die Bögen zur Beantragung von Zuschüssen für Bildung und Teilhabe bei der Stadt Dortmund. Ein Rotfuchs sagte: “Ich fahre dieses Jahr zwei Wochen, weil ich finde gut, dass man dort neue Freunde findet.”

Weitere Höhepunkte waren das gemeinsame baden in einem Pool, eine gruselige Nachtwanderung, Lagerfeuer und natürlich das Zelten. Am nächsten Morgen haben wir lecker gefrühstückt und das Zelten ausgewertet.

Ähnliche Posts

Nikolausaktion in Reutlingen

Posted on

Leckeres Sponsorenessen im Rotfuchsrestaurant

Posted on

Glück Auf – Kumpel und ROTFÜCHSE schlagen Alarm!

Posted on