Buchtipp: “So war’s damals …

…Tatsachenbericht eines Solinger Arbeiters 1926-1948″

Wie kam Willi Dickhut dazu, Kommunist zu werden? Besonders für die Jugend ist der Lebensweg von Willi Dickhut ein Vorbild. Die 20er und frühen 30er Jahre waren eine turbulente Zeit der Arbeiterbewegung. Als die herrschende Klasse ihre Macht nicht mehr mit dem Mittel der bürgerlichen Demokratie aufrechterhalten konnte, griff sie zum Mittel der faschistischen Diktatur. Der Verfasser schildert auch seine persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen als Funktionär der Arbeiterbewegung: Die Vergangenheit wird lebendig.

14€, erschienen im Verlag Neuer Weg, erhältlich bei people-to-people.de

Ähnliche Posts

Buchtipp: Dialektik der Natur

Posted on

Von Thälmann lernen heißt kämpfen lernen! – Gib Antikommunismus keine Chance!

Posted on

Sommercamp wir kommen!

Posted on