„Für immer Frühling“

,

So heißt das neue Lied der Newcomerin Soffie (Soffie Aspacher). Fast fünf Millionen Aufrufe hat das Lied bisher bei TikTok und geht rund eine halbe Minute. Unzählige Cover-Version kursieren im Netz. Am 2. Februar hat sie eine längere Version releast. Für die antifaschistischen Proteste der letzten Wochen ist es zu einer Art Hymne geworden. Auch in dem Musikvideo läuft sie auf einem Protest gegen die AfD mit. Schon mehrmals hat sie den Song auf Anti-AfD-Demos live performt.

Die Themen des Songs gehen über Antifaschismus hinaus. Sie singt gegen Armut: „Keiner hier der hungert, und niemandem ist kalt“. Sie setzt Statements gegen die menschenverachtende Flüchtlingspolitik („Alle sind willkomm’n, kein Boot, das sinkt im Mittelmeer“), gegen Krieg („Karmakonto voll, alle Waffenspeicher leer“) und die dramatische Umweltzerstörung („In dem Land, in dem die Sommer kühler sind“).

Zu ihrer Motivation sagt sie selber im Interview mit dem SWR: „Die Vision war die, dass ich gerade nicht zufrieden bin mit der Situation auf der Welt, mit der Situation wie wir Menschen miteinander umgehen und wie die Politik ist.“

Soffie singt weiter: „Du nennst es Utopie, ich nenn es Heimat. Revolutionierte Freiheit“. Der Traum von einer besseren Welt spricht heute vielen aus dem Herzen. „Und bis ich da bin, träume ich davon“, endet der Song. Wir brauchen Zukunftsträume – aber wir brauchen auch einen klaren Plan, wie sie Wirklichkeit werden! Der wissenschaftliche Sozialismus ist darauf die Antwort. Diese Idee muss zur materiellen Gewalt werden – genau deshalb brauchen wir eine sozialistische Jugendbewegung.

Lieder wie „Für immer Frühling“ sind anderen viel voraus, die nur den Weltuntergang beschwören und folgern, dass man sich am besten um sich selbst kümmert. Wir brauchen mehr optimistische Lieder, die aber auch dem Ernst der Lage ins Auge sehen. Der Songcontest auf dem 21. Internationalen Pfingstjugendtreffen ist dafür eine Plattform, auf der neue, selbstgeschriebene Lieder präsentiert werden. Schreibt also selber noch Lieder unter dem Motto „Gegen Faschismus, Sexismus, Krieg und Umweltzerstörung – hoch die internationale Solidarität!“

Ähnliche Posts