Solidaritätserklärungen an den Rebell und das Sommercamp

,

Uns erreichen viele Solidaritätsadressen, die empört sind über das Urteil des Bundessozialgerichts. Nachzulesen in diesem Artikel.

Vielen Dank an alle Unterstützer!

Hier werden laufend die Soli-Erklärungen veröffentlicht:

Solidaritätserklärung mit dem Sommercamp und den betroffenen Familien, verabschiedet beim Kultur- und Talentabend des REBELL am 23.12.21 in Stuttgart

Liebe Familien, liebes Sommercamp,

wir haben mitbekommen, dass ihr keine Zuschüsse für’s Sommercamp bekommt. Das Sommercamp ist eine richtige Chance für Kinder und Jugendliche. Für Spaß, Erholung, Sport, Bewusstsein, Solidarität und alles selbst organisiert und finanziert. Und auch noch sicher unter Corona-Bedingungen. Dem Verfassungsschutz ist das ein Dorn im Auge. Was hat der jetzt eigentlich mit dem Urlaub von Familien zu tun? Er weiß genau, dass das nichts mit Parteifinanzierung zu tun hat. Wir protestieren dagegen, dass die Teilnahme von Kindern aus antikommunistischen Gründen gefährdet wird. Kinder und ihre Familien haben doch das Recht, selbst zu entscheiden, wo sie ihren Urlaub verbringen. Und wenn dabei die Augen nicht verschlossen werden vor einer Gesellschaft, in der sie selbst eine Zukunft haben, ist das doch zu begrüßen. Wir sind auf eurer Seite, werden uns anmelden und Werbung machen, dass das Sommercamp 2022 mit euch zum vollen Erfolg wird!

Ähnliche Posts

Rebellischer Urlaub – ein Markenzeichen von REBELL und ROTFÜCHSEN und der Jugendarbeit der MLPD

Posted on

Gemeinsame Anreise zum Sommercamp aus NRW

Posted on

Familie Destanov muss bleiben!

Posted on