Antifaschismus

Der Faschismus ist die offenste Herrschaftsform des Kapitalismus, bei der die revolutionäre Arbeiterbewegung, die Arbeiterklasse und die breiten Massen mit brutalem Terror unterdrückt werden. Die Wurzeln des Faschismus werden mit dem Aufbau einer sozialistischen Gesellschaft ausgerottet, damit nie wieder solche Verbrechen verübt werden können.
Mit gutem Grund wurden mit dem Potsdamer Abkommen nach dem Hitler-Faschismus alle Nachfolgeorganisationen der NSDAP verboten.
Die Faschisten heute stecken in einer tiefen Krise. Überall wo sie auftauchen, stehen ihnen das mehrfache an Antifaschisten gegenüber. Die Massen in Deutschland haben ein tiefes antifaschistisches Bewusstsein.
Doch der deutsche Staat lässt die Faschisten ihre braune Propaganda verbreiten. Seine Geheimdienste hatten im Umfeld des faschistischen Mördertrios NSU sogar rund 40 Agenten. Dies zeigt eine strukturelle Verbindung von Teilen des Staatsapparats mit den Faschisten. Dieser Verfassungsschutz gehört aufgelöst!

„Wehret den Anfängen!“ In diesem Sinne gilt es heute, eine breite Aufklärungsarbeit über das Wesen des Faschismus zu leisten und ihre soziale Demagogie zu entlarven. Massenhafte Proteste und Blockaden von breiten Bündnissen konnten Naziaufmärsche erfolgreich verhindern. Das funktioniert nur auf überparteilicher Grundlage und ohne antikommunistische Störmanöver.
Kein Fußbreit den Faschisten! Für das Verbot aller faschistischen Organisationen und ihrer Propaganda!


Comments are closed.

Back to Top ↑