Published on August 31st, 2022 | by PeterLustig

0

Heraus zum Antikriegstag! Aktiver Widerstand gegen die akute Gefahr eines III. Weltkriegs. Für die Perspektive des echten Sozialismus!

Am 1. September ist der Antikriegstag – weltweit wird an den Beginn des II. Weltkriegs vor 83 Jahren erinnert. Die revolutionäre Weltorganisation ICOR1 begeht diesen Tag als internationaler Kampftag gegen Faschismus und Krieg.
Fast alle imperialistischen Staaten haben offen auf Weltkriegsvorbereitung umgeschaltet und bereiten einen dritten Weltkrieg zur Neuaufteilung der Welt vor.
Mit dem Ausbruch des Ukrainekriegs eskalierte ein Widerspruch, der zuvor vom neuimperialistischen Russland und der NATO mit den USA an der Spitze immer weiter verschärft wurde. Beide Seiten kämpfen rücksichtslos um die Vorherrschaft in Europa und konzentrieren sich dabei auf die Ukraine als strategisch wichtiges Land. Weitere Kriegsherde bestehen in Syrien oder China/Taiwan.
Die NATO-Länder haben ihre Militärausgaben massiv aufgestockt. Die Ukraine selbst wird von einer reaktionären Regierung geführt, die an der Seite der EU zu einem großen Player in der Welt aufsteigen will. Es ist ein von beiden Seiten ungerechter Krieg!
Die Bundesregierung hat mit der von Kanzler Scholz ausgerufenen „Zeitenwende“ selbst auf offene Militarisierung und Kriegspolitik umgeschaltet und ist schon längst indirekt zu einer Kriegspartei geworden. Dazu gehört die Lieferung schwerer Waffen und die Ausbildung ukrainischer Soldaten sowie der Aufstockung des Rüstungshaushalts um 100 Mrd. Euro. Mancher wählte bei der Bundestagswahl die Grünen mit der Absicht eine Partei zu wählen, die versprach das Land „sozial-ökologisch“ zu transformieren. Selten hat eine Regierung in so kurzer Zeit fast sämtliche Versprechungen an die Massen über Bord geworfen. „Transformiert“ hat sie sich jedoch selbst – zu einem offenen Kriegskurs und Unterordnung des Umweltschutzes unter die Interessen der Monopole.
Die Regierung will die Krisen- und Kriegslasten rücksichtslos auf die Massen abwälzen. Mit Inflation und Gasumlage findet eine riesige Umverteilung zu Gunsten der Monopole und Kriegsfinanzierung statt. Energiekonzerne haben die Gasumlage sogar mitgeschrieben. Der Kampf gegen die akute Kriegsgefahr und die Abwälzung der Krisen- und Kriegslasten gehört zusammen! Weg mit der Gasumlage! Kampf gegen die Abwälzung der Krisenlasten!

Bildungsministerin Stark-Watzinger (FDP) forderte im März eine stärkere Präsenz der Jugendoffiziere in Klassenzimmern. Damit versuchen sie schon Teenagern für angeblich humanitäre Zwecke zu ködern, um ihnen in Wirklichkeit das Töten und Sterben für die Macht- und Profitinteressen des deutschen Staates und seiner Monopole beizubringen. An vielen deutschen Universitäten und Hochschulen wird oft verdeckt für Rüstungszwecke geforscht.
Die Militarisierung der Gesellschaft und psychologische Kriegsvorbereitung und -führung machen wir nicht mit!
Zu Beginn des Krieges liefen auf den sozialen Medien Videos aus Ukraine hoch und runter, in den Schulen war der Krieg ein zentrales Thema. Nach wie vor ist die Sorge vor einem Krieg groß, jedoch ist es nicht mehr so präsent in den sozialen Medien, was zum Teil „Entwarnung“ signalisiert. Der Rebell ruft zum Antikriegstag auf um gegen eine Unterschätzung der Weltkriegsgefahr aktiv zu werden und junge Leute für den organisierten Kampf am besten im Jugendverband REBELL zu gewinnen.

Der Antikriegstag erinnert auch daran, wer maßgeblich zur Niederlage des Faschismus beigetragen hat: die Rote Armee. Die Armee der damals noch sozialistischen Sowjetunion.
Die Sowjetunion ist wiederum aus einer sozialistischen Revolution entstanden, weil die Massen in Russland den Ersten Weltkrieg nicht länger ertragen wollten. So wie sich die Situation aktuell darstellt, kann jeden Tag ein Weltkrieg ausbrechen. MLPD und REBELL bauen bundesweit Widerstandsgruppen auf und organisieren den aktiven Widerstand. Streiks von Arbeitern wie in Griechenland und Italien, die Waffenlieferungen verhindern konnten, sind uns dafür ein Beispiel. Das imperialistische Weltsystem ist in eine Phase der beschleunigten Destabilisierung eingetreten. Das ist die Chance, den Imperialismus revolutionär zu überwinden und mit dem echten Sozialismus dauerhaft Frieden und Freiheit zu schaffen und die Krisen und Kriege zu beseitigen.

  • Aktiver Widerstand gegen die Vorbereitung eines Dritten Weltkriegs!
  • Sofortige Beendigung der Aggression Russlands und Abzug aller russischen Truppen aus der Ukraine!
  • Abzug aller NATO-Truppen und in Osteuropa stationierter Waffen!
  • Die Hochrüstungspläne der Bundeswehr müssen vom Tisch – weg mit dem »Sondervermögen von 100 Milliarden Euro«! Abzug aller deutschen Truppen aus dem Ausland!
  • Bundeswehr raus aus Schulen und Universitäten!
  • Keine Abwälzung der Krisen- und Kriegslasten auf die Massen! Weg mit der Gasumlage! Kampf für Lohnnachschlag!
  • Drastische Sofortmaßnahmen für den Umweltschutz! Rettet die Umwelt vor imperialistischer Profitwirtschaft und Krieg!
  • Hoch die internationale Solidarität!

Auf zum Antikriegstag!
Mach mit in den Widerstandsgruppen!
Mach mit im REBELL!

1 ICOR = International Coordination of Revolutionary Parties and Organizations

Tags: , , , ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑