Published on September 25th, 2021 | by Magazin

0

Studentenpolitischer Ratschlag am 20.11. – Einladung zum Vorbereitungstreffen

Liebe Studis, liebe Interessierte,

für welche Welt wollen wir lernen und studieren? Das fragen sich viele angesichts zig Krisen auf der Welt! In schreiendem Widerspruch dazu steht, dass freie politische Betätigung an den Unis immer mehr unterdrückt wird: Durch geistige Bevormundung, hohe Belastung im Studium oder weltanschauliche Knebel. Dazu sagen wir nein! Die Krisen verändern, wie wir leben und studieren. In vielen Ländern sind Studierende Aktivposten gegen die Rechtsentwicklung der Regierungen. Aber mit wem und mit welcher Perspektive führen wir diese Kämpfe? Wir brauchen fortschrittliche Bündnisse, den Zusammenschluss mit den Arbeitern, rebellischen Geist und internationalen Austausch. Das wollen wir diskutieren und organisieren:

Die Zeit ist reif für den 1. Studentenpolitischen Ratschlag am 20. November 2021!

Er richtet sich an Studierende, aber auch weitere Interessierte sind herzlich willkommen!

Interessiert? Wir brauchen dich! * für Ideen zum Programm, den Prinzipien und Finanzierung * für die Vorbereitung von Foren, die tiefer auf verschiedene Fragen eingehen, die unser Leben, unseren Kampf und die Bildung betreffen * für alle Aufgaben vom Aufbau bis zur Verpflegung * für die Vorbereitung eines Kulturprogramms.

Kommt zum 2. Vorbereitungstreffen am 2.10., 12:00-15:00 Uhr, Uni Göttingen, Hörsaal im zentralen Hörsaal-Gebäude, Raum 106!

Beim 1. Treffen haben wir bereits unsere Prinzipien (überparteilich – solidarische Streitkultur – Verantwortung für übernommene Aufgaben – selbstfinanziert – weltanschaulich offen – antifaschistisch – solidarisch mit der Arbeiterklasse – Öffentlichkeitsarbeit), einen Programmvorschlag und Verantwortlichkeiten beschlossen. Jetzt geht es vor allem darum, den Ratschlag zu organisieren, die Foren festzulegen und vorzubereiten.

Nach dem Einsatz planen wir einen Werbeeinsatz für Jugendliche und Studierende. Wer mitmachen möchte, bitte melden. Wir haben leider keine Möglichkeit für Übernachtungen. Wer trotzdem dringend eine braucht, kann sich unter unter studentenpolitischerratschlag@gmx.de melden. Der Raum ist in ca. 15 Minuten vom Bahnhof Göttingen erreichbar.

Initiatoren bisher: Internationalistisches Bündnis – Anna Vöhringer, Vorsitzende des Jugendverband REBELL – Lena, Studentin aus Frankfurt am Main – Louisa von Freytag, Studentin aus Erfurt – Sebastian, Student aus Darmstadt – Joshua, Student aus Trier – Tristan, Student aus Göttingen

Hier die Einladung zum herunterladen

Foto: Jugendverband REBELL

Tags: , , ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑