Published on September 20th, 2021 | by Magazin

0

Solierklärung an Anatole Direktkandidaten InterListe Jena wegen Kündigung

Lieber Anatole,

wir haben von deiner politisch motivierten fristlosen Kündigung durch Hellma Optik erfahren und sind über dieses Vorgehen dir gegenüber empört!

Du kandidierst bei der Bundestagswahl als Direktkandidat der Internationalistischen Liste/MLPD in Jena und die fristlose Kündigung passiert aus rein antikommunistischen Motiven, um dich als kämpferischen Kollegen und Marxisten-Leninistien zu diskreditieren und los zu werden. Aber da hat sich die Hellma Optik mit den falschen angelegt und das werden wir nicht einfach stehen lassen! Gerade jetzt braucht es revolutionäre Arbeiter wie dich, die in den Betrieben den Kampf gegen die Abwälzung der Krisenlasten organisieren und den echten Sozialismus als gesellschaftliche Perspektive propagieren.

Der gesamte Jugendverband REBELL steht voll hinter dir und deinem Kampf um die Wiedereinstellung. Deine mutige, offensive und revolutionäre Haltung ist für uns ein Vorbild!

Gibt Antikommunismus keine Chance!

Wir senden dir solidarische und kämpferische Grüße,

dein Jugendverband REBELL

Anna Vöhringer, i.A. der Verbandsleitung

Anmerkung der Redaktion: Mittlerweile wurde einem Eilantrag stattgegeben und Anatole muss weiterbeschäftigt werden! Siehe rf-news Artikel hier

Foto: rf-foto


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑