Published on Februar 28th, 2021 | by Magazin

0

Heraus zum 8. März 2021!

Jetzt erst recht: Frauen- und Mädchenpower
ist angesagt!                                                                            Hier geht es zum gestalteten Flyer!

Frauen und Mädchen kämpfen international
In Argentinien, Polen, Peru, Honduras, Indien oder Mexiko demonstrieren Tausende für das Recht
über ihren eigenen Körper zu bestimmen und gegen die Rechtsentwicklung ihrer Regierungen. Von
Unterdrückung und Polizeigewalt lassen sie sich nicht einschüchtern. Der Protest von jungen Frauen
in den USA hat wesentlich dazu beigetragen, dass Präsident Trump abgewählt wurde. In Deutschland
kämpfen Gewerkschafterinnen in der ver.di-Tarifrunde für mehr Lohn. Von wegen, in der Pandemie
kann man nicht kämpfen. Die Frage, wie es auf dieser Welt weiter geht, stellen sich tausende Frauen
und Mädchen. Am 8. März, dem Internationalen Kampftag für die Befreiung der Frau gehen wir                                  für unsere Zukunft auf die Straße!

Befreiung der Frau statt Illusionen in den Kapitalismus                                                                                  Clara Zetkin, eine deutsche Kommunistin, rief vor 110 Jahren den ersten 8. März aus. Daraus wurde
eine grandiose Erfolgsgeschichte. Dieses Jahr feiern wir den Weltfrauentag auch im Zusammenhang
mit dem 150-jährigen Jahrestag der Pariser Kommune. Das war die erste Diktatur des Proletariats.
Das heißt: Die Arbeiter, nicht einige wenige Kapitalisten, hatten die Macht. Sie wurden gewählt, konnten           wieder abgewählt werden, bekamen nur einen Arbeiterlohn und waren voll verantwortlich für ihr Tun.               Männer und Frauen erkämpften bewaffnet dieses Zukunftsmodell. Es wurden wegweisende Frauenrechte eingeführt.

Die Frauen richteten Volksküchen ein und organisierten sich in Komitees, – ein riesiger Fortschritt
für die Menschheit! Und heute? Präsentiert SPD-Familienministerin Giffey ein Gesetz für mehr Frauen
in Führungspositionen als „historischen Durchbruch“. Das ist das höchste der Gefühle? Was ändert
das an der Situation der meisten Frauen und Mädchen? Am Sexismus in der Werbung, zu wenig Ausbildungsplätzen?
Daran dass Frauen immer noch weniger Lohn bekommen oder an dem Chaos in
den Schulen? Wir nutzen den 8. März, um uns mit den wirklichen „historischen Durchbrüchen“ zu befassen.
Marx und Engels wiesen wissenschaftlich nach: Ohne Sozialismus keine Befreiung der Frau
– ohne Befreiung der Frau kein Sozialismus! Wir sind stolz, der Jugendverband der MLPD zu sein. Sie
arbeitet aktiv unter der Masse der Frauen und Mädchen und kämpft für den echten Sozialismus. Die
Kapitalisten haben vor solchen revolutionären Schlussfolgerungen zurecht Angst.
Gib Antikommunismus keine Chance!

Wir fordern:

  • Kampf dem Sexismus! Für die echte Gleichberechtigung!
  • Rebellion gegen AfD, Rassismus und Faschismus! Verbot aller faschistischen Organisationen!
  • Frauen-, Jugend- und Arbeiterbewegung gemeinsam!
  • Für konsequenten Gesundheitsschutz, Bildung, Ausbildung und Zukunftsperspektive!
  • Für einen vollständigen, konzentrierten Lockdown auf Kosten der Monopoleprofite!

Jungs und Mädchen gemeinsam!                                                                                                                                          Die Corona-Pandemie hat weltweit fast 2,5 Millionen Tote gefordert. Sie durchdringt sich mit der
Weltwirtschafts- und Finanzkrise. Frauen und Familien sind besonders betroffen. Wir fordern einen
konsequenten Lockdown, auch um die Familien zu entlasten. Im sozialistischen China unter Mao
Tsetung wurde das Motto geprägt: Alles, was ein Mann kann, kann auch eine Frau und Alles, was
eine Frau kann, kann auch ein Mann. In dem Sinne stärken wir uns den Rücken. Der Regierung wäre
es dagegen am liebsten, wir würden nur vor Netflix sitzen. Diesen Gefallen tun wir ihnen nicht! Im
REBELL passt kein Blatt zwischen Jungs und Mädchen. Wir können mehr, als uns nur um uns selbst
zu kümmern. Wir organisieren die Rebellion der Jugend um Arbeits- und Ausbildungsplätze, zur Rettung
der Umwelt, gegen Rassismus und Faschisten. Wir sind im Stadtteil aktiv, übernehmen mit der
Kinderorganisation ROTFÜCHSE Verantwortung für die Jüngsten, verschaffen uns Durchblick
und machen gemeinsam Sport und Freizeit. Wir unterstützen
überparteiliche Bewegungen und Organisationen, wie den Frauenverband
Courage und den Frauenpolitischen Ratschlag.
Allein machen sie dich ein – organisier dich!

Grafik: Jugendverband REBELL

 

Tags: , ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑