Published on Februar 6th, 2021 | by Magazin

0

BUCHVORSTELLUNG: „Anti-Dühring“

„Herrn Eugen Dührings Umwälzung der Wissenschaft“ oder auch der „Anti-Dühring“ von Friedrich Engels ging in die Geschichte ein! Eugen Dühring war Privatdozent an der Berliner Universität. 1875 verkündete er vorlaut seine „sozialistische Theorie“. Sie war Teil einer schon damals aufkommenden Strömung unter dem Deckmantel der „Modernisierung“ dem Marxismus seinen revolutionären Gehalt zu nehmen. Seine idealistischen Konstrukte warfen den gesamten Erkenntnisfortschritt der Arbeiterbewegung und der Naturwissenschaft über Bord. Dühring verband das mit wütenden Angriffen auf die großen revolutionären Persönlichkeiten seiner Zeit – allen voran Karl Marx. Zur gleichen Zeit war in Deutschland die Sozialistische Partei gegründet worden. Dührings Theorien gewannen gefährlichen Ein uss in der deutschen Arbeiterbewegung. Friedrich Engels nahm diese Herausforderung an! Er unterbrach seine Arbeit an der „Dialektik der Natur“, erteilte der neuen „sozialistischen Lehre“ eine Abfuhr und verteidigte den Marxismus als die wahre Weltanschauung der revolutionären Arbeiterpartei. So ist von Dührings großen Worten in der Geschichte nichts übrig geblieben, als der „Anti-Dühring“. Das Buch ist ein Lehrbeispiel, wie der Marxismus in wissenschaftlicher Polemik gegen bürgerliche und kleinbürgerliche Theorien entstand. Nicht zuletzt ist die wissenschaftliche Polemik gegen Dühring zum Totlachen! Engels schreibt im Vorwort: „Das hier kritisierte ,System‘ des Herrn Dühring verbreitet sich über ein sehr ausgedehntes theoretisches Gebiet; ich war genötigt, ihm überallhin zu folgen und seinen Auffassungen die meinigen entgegenzusetzen. Die negative Kritik wurde damit positiv; die Polemik schlug um ihn eine mehr oder minder zusammenhängende Darstellung
der von Marx und mir vertretenen dialektischen Methode und kommunistischen Weltanschauung…“. Es gibt wohl kaum ein anderes Buch, dass so prägnant die kommunistische Weltanschauung in einer solchen Zahl von Gebieten darlegt. Laut Lenin gehört der Anti-Dühring in jedes Bücherregal. Wer heute gegen den Kapitalismus kämpfen will, der braucht auch ein wissenschaftliches Verständnis, wie eine sozialistische Gesellschaft funktioniert. Deshalb ist das Buch hervorragend für alle Rebellen und Rebellinen und jeden Jugendlichen!                                                            Anna

 

Der Artikel ist aus dem aktuellen REBELL Magazin: „Auf den Spuren von Friedrich Engels – Vorwärts zum echten Sozialismus!“ 06/2o2o. Ihr könnt hier die Printausgabe für 1,50€ bestellen oder hier auch ein Abo abschließen. Es kostet 7,50€ für sechs Ausgaben im Jahr. Ihr spart also pro Ausgabe 0,25€ bzw. pro Jahr 1,50€.

Helft mit, das REBELL Magazin als selbstfinanziertes und selbstorganisiertes Sprachrohr der rebellischen Jugend noch bekannter zu machen und zu vertreiben:

  • Erzählt Freunden, Bekannten, Kollegen und Bekannten vom REBELL Magazin
  • Teilt diese Seite
  • Postet eine Empfehlung bei Social-Media
  • Nehmt zu jeder passenden Gelegenheit 2-3 Magazine und Abo-Karten mit
  • Schickt uns Artikel, Leserbriefe, Videokorrespondenzen, Kritiken & Lob an magazin@rebell.info

Foto: People To People


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑