Published on Oktober 19th, 2020 | by Magazin

0

REBELL-Magazin 05/2020 erschienen: „Rebellisch – für die Befreiung der Frau!“

Liebe Leserinnen und Leser,

dieses Magazin trägt den Titel „Rebellisch – für die Befreiung der Frau!“ Ist das überhaupt notwendig, sind Frauen in Deutschland nicht längst gleichberechtigt? Formal ja, aber jede dritte Frau in Deutschland ist mindestens einmal in ihrem Leben von Gewalt betroffen.1 Das unterstreicht die Bedeutung des 25. November als „Tag gegen Gewalt an Frauen“.

Heute verdienen Frauen immer noch im Schnitt bis zu 20% weniger als Männer. Sexismus ist im Alltag und am Arbeitsplatz noch allgegenwärtig und die Hauptverantwortung für Kindererziehung und die Pflege von Verwandten tragen auch im 21. Jahrhundert noch die Frauen. Es ist eine Freude zu sehen, dass sich Mädchen und Frauen weltweit dagegen wehren. Davon berichten wir in diesem Magazin. Wir rufen aber nicht den Geschlechterkampf aus. Wir weisen nach, dass der Kapitalismus die Ursache für die Ungleichheit von Mann und Frau ist und die damit verbundenen rückwärtsgewandten Vorstellungen und Denkweisen verbreitet. Endgültig kann das erst im Sozialismus gelöst werden.

Es gibt noch viele weitere spannende und auch dramatische Entwicklungen, auf die wir in diesem Magazin eingehen wollen: Um die tiefste Weltwirtschafts- und Finanzkrise seit dem II. Weltkrieg zu dämpfen und die Wirtschaft am laufen zu halten, subventioniert die Regierung die Monopole mit hunderten Milliarden Euro. Gleichzeitig beginnen sie damit, die Krisenlasten auf den Massen abzuwälzen. In Betrieben wie Daimler und MAN sollen zehntausende Arbeitsplätze vernichtet werden, ohne Massenentlassungen wird das nicht möglich sein. Werden die Arbeiter dagegen kämpfen und sich an die Spitze des Kampfs gegen Monopole und Regierung stellen? Der völlig unverantwortliche Umgang mit dem Gesundheitsschutz unter anderem in den Schulen hat zu wieder steigenden Corona-Infiziertenzahlen geführt. All das reiht sich ein in eine beschleunigte Tendenz zur gesamtgesellschaftlichen Krise des Imperialismus.

In so einer Situation ist es wichtiger denn je, voll durchzublicken, um erfolgreich zu rebellieren – in dem Sinne wünschen wir euch viel Spaß beim Lesen!

1 www.bmfsfj.de

 

Editorial aus dem aktuellen REBELL Magazin: „Rebellisch – für die Befreiung der Frau!“ 05/2o2o. Ihr könnt hier die Printausgabe für 1,50€ bestellen oder hier auch ein Abo abschließen. Es kostet 7,50€ für sechs Ausgaben im Jahr. Ihr spart also pro Ausgabe 0,25€ bzw. pro Jahr 1,50€.

Helft mit, das REBELL Magazin als selbstfinanziertes und selbstorganisiertes Sprachrohr der rebellischen Jugend noch bekannter zu machen und zu vertreiben:

  • Erzählt Freunden, Bekannten, Kollegen und Bekannten vom REBELL Magazin
  • Teilt diese Seite 
  • Postet eine Empfehlung bei Social-Media
  • Nehmt zu jeder passenden Gelegenheit 2-3 Magazine und Abo-Karten mit
  • Schickt uns Artikel, Leserbriefe, Videokorrespondenzen, Kritiken & Lob an magazin@rebell.info


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑