Published on August 31st, 2020 | by E

0

REBELL-Magazin 04/2020 erschienen: „Hoch die internationale Solidarität – Solidarität heißt Widerstand!“

Liebe Leserinnen und Leser,

es kracht mächtig im Gebälk des Kapitalismus. Und das weltweit! Die Weltwirtschafts- und Finanzkrise schlägt in Kombination mit der Corona-Krise weltweit mit einer Wucht durch, dass sie nicht mehr von den Herrschenden mit den herkömmlichen Mitteln bewältigt werden kann. Das permanente internationale Krisenmanagement, gekennzeichnet durch dämpfen, abwiegeln und versöhnen, steckt selbst tief in der Krise. Tiefgreifende Erschütterungen der ökonomischen Basis und des politischen Überbaus wirken zunehmend. Die Kämpfe der Massen gegen Rassismus und die Flüchtlingspolitik, gegen Armut und Hunger, gegen politische Unterdrückung, die Umweltzerstörung usw. entammen weltweit mit neuer Kraft. Massenstreiks in Belarus und landesweite Aufstände im Libanon. Alle diese fortschrittlichen Proteste eint, dass sie sich – wenn auch oft noch unbewusst – gegen die verschiedenen Seiten der Krisenhaftigkeit des Imperialismus richten. All das kennzeichnet eine beschleunigte Tendenz zu einer gesamtgesellschaftlichen Krise. Mitten in dieser bewegten Zeit errichten MLPD und REBELL in Gelsenkirchen eine Leninstatue und stehen damit bundes- und weltweit in den Schlagzeilen. Es war der fulminante Startpunkt der Bewegung „Gib Antikommunismus keine Chance“ und ein Dammbruch in der relativen Isolierung der MLPD. Aber warum diese Kulmination, bringt es in den Fragen weiter, die die Welt beschäftigen? Ja! Sie setzt genau an dem an, was den vielen Protesten und Protestierenden noch fehlt, um volle Durchschlagskraft zu entfalten. Der Antikommunismus wird verwendet zur Spaltung der Bewegungen und attackiert die internationale Solidarität. Dieser widmen wir dieses Magazin. Genau dann, wenn sie entfaltet ist, werden Black Lives Matter sowie die Arbeitskämpfe des internationalen Industrieproletariats stark. Ihr volles Potential entwickeln sie, wenn im fortschrittlichen Stimmungsumschwung die Schauermärchen und Lügengeschichten des Antikommunismus an Wirkung verlieren.

 

Editorial aus dem aktuellen REBELL Magazin: „Hoch die internationale Solidarität – Solidarität heißt Widerstand!“ 04/2o2o. Ihr könnt hier die Printausgabe für 1,50€ bestellen oder hier auch ein Abo abschließen. Es kostet 7,50€ für sechs Ausgaben im Jahr. Ihr spart also pro Ausgabe 0,25€ bzw. pro Jahr 1,50€.

Helft mit, das REBELL Magazin als selbstfinanziertes und selbstorganisiertes Sprachrohr der rebellischen Jugend noch bekannter zu machen und zu vertreiben:

  • Erzählt Freunden, Bekannten, Kollegen und Bekannten vom REBELL Magazin
  • Teilt diese Seite 
  • Postet eine Empfehlung bei Social-Media
  • Nehmt zu jeder passenden Gelegenheit 2-3 Magazine und Abo-Karten mit
  • Schickt uns Artikel, Leserbriefe, Videokorrespondenzen, Kritiken & Lob an magazin@rebell.info

Tags: , , , ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑