Published on Juni 18th, 2020 | by GS

0

REBELL beteiligt sich an antikapitalistischem Aktionstag!

REBELL beteiligt sich an antikapitalistischem Aktionstag!

Change for Future, die antikapitalistische Plattform in FFF, ruft dazu auf, am Freitag, den 19.06. bundesweit einen Aktionstag zu machen, der vor allem der Kapitalismuskritik in der Bewegung Gehör verschaffen und die Verbindung von Kapitalismus und Umweltzerstörung deutlich machen soll. Dabei ist das Motto: „Die Klimakrise kennt keinen Lockdown! FFF muss wieder auf die Straße!“ und „Klimakrise und Wirtschaftskrise haben ihre Ursache im Kapitalismus – gemeinsam gegen Klimazerstörung und Arbeitsplatzvernichtung!“ Es wurde ein Aufruf veröffentlicht, den man hier lesen kann.

CFF-Aufruf zum Aktionstag

Vom REBELL machen wir Einsätze in unseren Einflussgebieten und laden die Jugendlichen zu der Aktion ein. In Leipzig werden zum Beispiel Einladungen vor einer Schule im Wohngebiet verteilt. Außerdem gehen wir voll in die Offensive gegen den Antikommunismus! „Was hat jetzt Antikommunismus mit einem antikapitalistischen Aktionstag zu tun?“, fragen sich vielleicht manche. Der Antikommunismus soll die Diskussion um eine gesellschaftliche Alternative zum umweltzerstörerischen Kapitalismus kaputt machen und will uns weiß machen, es gäbe keine nunmal keine Alternative zum Kapitalismus. Das stimmt aber nicht! Der REBELL kämpft Seite an Seite mit der MLPD für den echten Sozialismus – eine Gesellschaft, in der Mensch und Natur im Mittelpunkt stehen, statt Maximalprofite der Großkonzerne und Monopole. Das findet in FFF viel Anziehung, es gibt aber auch noch viele verschiedene Meinungen darüber, wie man den Kapitalismus bekämpfen kann, welche Gesellschaft danach kommen sollte usw. usf. Diese Diskussion muss entfaltet werden! Dafür ist der antikapitalistische Aktionstag, an dem es bei den meisten Aktionen ein offenes Mikrofon auf antifaschistischer Grundlage geben wird, eine top Gelegenheit! Deswegen: kommt zur Aktion mit Fahnen, Plakaten und Transparenten, haltet Redebeiträge oder kulturelle Beiträge! Macht die Aktion unter euren Freunden, Familie, Kollegen und Bündnispartner bekannt.

Wer mehr über die antikapitalistische Plattform in FFF erfahren will, kann diesen Artikel lesen.

Change for Future – die antikapitalistische Plattform in FFF auf Rebell.info

Bisher bekannte Aktionen:

Darmstadt, Friedenplatz (Innenstadt, zwischen Weißem Turm und Landesmuseum), 15:30 Uhr. Kundgebung mit offenem Mikrofon. Anschließend daran besteht die Möglichkeit, gemeinsam zur Gedenkveranstaltung der Opfer von Hanau zu gehen (Veranstalter u. A. DGB-Jugend).

Gelsenkirchen, Neumarkt, 17 Uhr. FFF Gelsenkirchen macht eine Aktion im Rahmen des antikapitalistischen Aktionstages.

Leipzig, Augustusplatz (Gewandhausseite) 17 Uhr. Kundgebung von CFF mit offenem Mikrofon.

Datteln, Am Neumarkt, 15 Uhr Kundgebung mit offenem Mikrofon.

Hannover, Stöckener Markt, 18 Uhr. Kundgebung mit offenem Mikrofon.

Hamburg, Treffpunkt 11:15 Uhr vor dem Reisezentrum der Deutschen Bahn am Hamburger Hauptbahnhof. CFF Hamburg wird den Streik der Lufthansa-Beschäftigten gegen die geplanten Massenkündigungen unterstützen. Es wird gemeinsam zur Streikkundgebung am Hamburger Flughafen gefahren! (Facebook-Veranstaltung: facebook.com/events/s/demokundgebung-der-luftverkehr-/26373809131678149 )

Tags: ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑