Published on Oktober 18th, 2019 | by K

0

An der Uni aktiv für Rojava

Frankfurt (Korrespondenz)
Gestern fand an der Goethe-Universität in Frankfurt eine Aktion für
Rojava statt. Daran beteiligten sich Aktivist*innen von YXK, Young
Struggle, Defend-Rojava Plattform, Rebell, SDS, anarchistischen Gruppen
und weitere Einzelpersonen.

Mit Transparenten, Fahnen und Schildern liefen wir in den Hörsaal und
„störten“ die Einführungsveranstaltung der Soziologie, in der um die 300
Erstsemestler saßen.
Ein Aktivist hielt eine Rede über den Angriffskrieg und die Lage in
Kurdistan. Er verurteilte die Waffenlieferungen der Bundesregierung und
rief die Studierenden dazu auf sich an den Demonstrationen und Aktionen
zu beteiligen. All das wurde mit Begeisterung aufgenommen, die
Studierende applaudierten und solidarisierten sich mit dem Widerstand.
Auch die Dozentin stellte uns von Anfang an ihr Mikrofon zur Verfügung.

Tags: , , , ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑