Published on Juni 13th, 2019 | by K

0

Rebellische Jugend – am 15. Juni in Bottrop auf die Straße!

Am 15. Juni findet die zweite Protestdemonstration
von Kumpel für AUF in Bottrop statt. Die Kumpels protestieren gegen
die RAG- Politik die im Ruhrgebiet und Saarland verbrannte Erde
hinterlässt. Das ist nicht nur Sache der Bergleute sondern der
gesamten Bevölkerung und vor allem der Jugend.

Kumpel für AUF hat diese Woche nochmal eine Pressemitteilung veröffentlicht in der sie alle aufrufen die Demonstration zu unterstützen:

Mit den 200 Kündigungen begeht die RAG einen Tabu-Bruch, denn bisher hieß es immer „keiner fällt ins bergfreie“. Statt den Giftmüll unter Tage zu entsorgen, provoziert die RAG mit der Flutung der Zechen eine regionale Trinkwasserkatastrophe. Statt Kohle als wertvollen Rohstoff zu erhalten, wird er verbrannt und damit der Übergang in die Umweltkatastrophe voran getrieben. 124.000 Bergbaurentner und – Wittwen wird durch Deputatklau die Betriebsrente gekürzt. Wohnungsmieten werden erhöht, Bergmannsrechte abgebaut, Arbeits- und Ausbildungsplätze vernichtet. Damit betreibt die RAG eine Politik der verbrannten Erde. „Es geht nicht nur um die Arbeitsplätze, sondern jeder im Ruhrgebiet ist auf die eine oder andere Art und Weise von der RAG-Politik betroffen.

Deshalb ist klar: Die RAG darf sich hier nicht so aus dem Staub machen. Nur wenn wir gemeinsam kämpfen, werden wir eine starke und überlegene Kraft“.“

Rebell und Rotfüchse sind solidarisch mit den Bergleuten! Es geht um unser aller Zukunft.

Mit den Zechenschließungen macht sich die RAG auch als einst größter Ausbilder im Ruhrgebiet aus dem Staub. Arbeitslosigkeit und Armut steigen.

Wöchentlich protestieren zehntausende Jugendliche für die Umwelt. Fridays for future und der Kampf der Kumpel gehören zusammen! Wir dürfen uns nicht spalten lassen. Die Kohleförderung ist doch nicht das Problem, sondern die unverantwortliche Verbrennung des wertvollen Rohstoffes der für vieles anderes nützlich wäre. Von den Bergleuten müssen wir lernen die Hauptverursacher ins Visier zu nehmen. Nur um Geld zu sparen will die RAG die Zechen Fluten und riskiert damit mutwillig eine regionale Trinkwasserkatastrophe.

Rebellen und Rotfüchse, zieht eure Bergmannskluften an! Nehmt eure Grubenlampen und eure Fahnen mit! Bereitet Transparente mit euren Forderungen vor und seid gemeinsam mit den Bergleuten lautstark für die Zukunft der Jugend!

Die Demonstration beginnt am 15. Juni um 11 Uhr in Bottrop an der Prosperstraße/Ecke Ostring!

Tags: , ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑