Published on Februar 20th, 2019 | by K

0

Rotfüchse, REBELL & MLPD goes Karneval!

Am 3. März findet in Duisburg-Hamborn wieder der große Karnevalsumzug statt.

Seit einigen Jahren beteiligen sich die Kinderorganisation ROTFÜCHSE, MLPD und der Jugendverband REBELL daran. Dieses Jahr wollen wir mit den Rotfüchsen unter dem Motto: „Wenn die Bild-Zeitung noch so schreit: Alassa bleibt! Refugees are welcome!“ auftreten. Laut und selbstbewusst wollen wir verankern: Gemeinsam sind wir stark – für Internationale Solidarität!

Alassa ist zum Symbol der freiheitsliebenden Flüchtlingsbewegung geworden, daraufhin hat die Bild-Zeitung
ihn als Illegalen und Rädelsführer diffaminiert. Die Rotfüchse erfuhren
wie die Flüchtlingsunterkunft in Ellwangen brutal von der Polizei
gestürmt wurde und wie Alassa und seine Frau ihr Kind auf dem Mittelmeer
verloren haben. Ein Rotfuchs fragte daraufhin: „Wer ist hier kriminell
Alassa oder die Polizei!?“. Deswegen organisieren die Rotfüchse die
unverbrüchliche Solidarität. Das gilt auch für den Karneval!

Alle Kinder aus der Gegend sind eingeladen mitzukommen

Mit Liedern, Parolen, selbst gebastelten Rotfuchs-Masken, einer
Choreographie und natürlich jeder Menge Kamellen treten wir auf. Wir
laden alle Kinder aus der Gegend ein mitzukommen!

Denkt an Getränke und eine kleine Verpflegung, die ihr bitte selber
mitbringen müsst. Rechnet genügend Fahrtzeit ein, damit alle wegen
eventueller Sperrungen pünktlich sind. Treffpunkt: um 13.30 Uhr, 47166 Duisburg-Hamborn, Hamborner Altmarkt/Ecke Parallestraße.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑