Published on Dezember 16th, 2018 | by K

0

Solierklärungen an Solution! – Abschiebung gestoppt!

Seit dem 23. November ist die Überstellungsfrist für Solution nach Italien nach dem Dublin-III Abkommen abgelaufen. Ab diesem Tag muss Deutschland Solution in das nationale Asylverfahren übernehmen. Die angekündigte und versuchte Abschiebung hat nicht stattgefunden – ein bedeutender Erfolg der bundesweiten Solidarität! Wir dokumentieren hier einige Solidaritätserklärungen:

 

REBELL Duisburg: Hände weg von Solution!

Wir vom Rebell Duisburg fordern den sofortigen Stopp von Solutions Abschiebung!

Wir sind gegen die Rechtsentwicklung der Regierung, und den rassistischen Maßnahmen.

Es ist ein Skandal, dass sich die Fluchtursachen weltweit verschärfen, und die deutsche Regierung die geflüchteten so Menschenunwürdig behandelt.

Wir haben hier vor Ort eine Unterschriftensammlung an einer Schule durchgeführt, und solidarisieren uns mit euch!

Wir wollen jetzt eine Rebell- AG aufbauen, die sich wöchentlich trifft und weiter die Skandale bekannt macht. Und weiter Unterschriften sammelt.

Kämpfen wir gemeinsam gegen diesen Abschiebeterror !!!

 

REBELL Erfurt: Solidaritätserklärung mit Solution

Lieber Solution,

wir von der Rebell-Gruppe in Erfurt haben von deiner akuten Abschiebung und deinem mutigen Kampf gehört. Wir kommen hier auch aus unterschiedlichsten Ländern. Deutsche, Afghanen, Syrer, Eriträer und haben uns bewusst im Rebell organisiert, um gemeinsam für eine bessere Welt zu kämpfen. Jeder hier hat eine Geschichte und wer einen von uns angreift, greift uns alle an.

Einige von uns haben dich zum ersten Mal auf dem Sommercamp kennengelernt. Für die brutale Abschiebung von Alassa haben wir unter den Jugendlichen Unterschriften in Thüringen gesammelt.

Wir stehen hinter dir!

Mit solidarischen Grüßen

Rebell Erfurt

 

Solidaritätserklärung der Montagsdemo Köln mit Austine Solution Josiah

Wir sind die Montagsdemo Köln. Seit 2004 protestieren wir jeden Montag gegen Sozialabbau. Wir protestieren gegen die geplante Abschiebung von Austine Solution Josiah aus der Landeserstaufnahmestelle Ellwangen. Er ist 19 Jahre alt und Flüchtling aus Nigeria. Dort herrscht Bürgerkrieg. Solution hat mit seinen jungen Jahren mutig den berechtigten Kampf der Flüchtlinge in Ellwangen mit angeführt: gegen Abschiebung, gegen die unmögliche Kriminalisierung durch die Landesregierung unter Kretschmann und die Polizei und eine Vorverurteilung durch Teile der Medien. Als sein Freund Alassa nach Italien abgeschoben wurde, ist er in seine Fußstapfen getreten, organisierte die Flüchtlinge und ihren Protest. Mit der drohenden Abschiebung von Solution, ebenfalls nach Italien, will Kretschmann den Protest der Flüchtlinge bestrafen. Damit reiht sich dieser grüne Ministerpräsident nahtlos in die reaktionäre Asylpolitik der Bundesregierung ein.

Wer einen von uns angreift greift uns alle an!

Finger weg von unserem Freund Solution!

Weg mit dem Dublin III Abkommen!

Weg mit der grün-schwarzen Landesregierung Baden-Württemberg!

Hoch die internationale Solidarität!

Einstimmig verabschiedet auf der Montagsdemo Köln am 19.11.18

Solidaritätserklärung mit Solution der REBELL-AG Ulm, 16.11.18

Wir sind mit vollem Herzen solidarisch mit dir!

Wir sagen, dass kein Mensch illegal ist. Jeder hat ein Recht auf Flucht, auch du!

Wir unterstützen dich weiterhin, egal in welchen Schwierigkeiten und werden für dein Asyl in Deutschland kämpfen.

Ein Teilnehmer unserer AG sagte: „Ich bin yezidischer Flüchtling, unterstütze dich weiter und bin solidarisch mit dir“.

Du stehst mit uns Seite an Seite im Kampf für ein anderes System. Unser Kampf ist der Gleiche und wir führen ihn weiter: Für eine lebenswerte Zukunft!

Wir kämpfen auch Seite an Seite gegen die verschärften Polizeigesetze in ganz Deutschland. Auch in Baden-Württemberg entwickelt sich die grün-schwarze Landesregierung immer weiter nach rechts. Dagegen kämpfen wir. Wir haben in Ulm Unterschriften für den Ellwanger Appell gesammelt. Jetzt werden wir das verstärkt machen!

Hoch die internationale Solidarität!

Rebell-AG Ulm jeden zweiten Freitag (gerade Kalenderwoche) im Wechsel mit Lesegruppen zum Katastrophenalarm (ungerade Kalenderwoche)

18:00 Uhr

Jugendhaus Blauinsel

Beim B’scheid 1, 89077 Ulm

Tags: , ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑