Published on Juni 1st, 2018 | by K

Keinen Fußbreit den Faschisten – in Themar und überall!

In einem Aufruf der gerade in der Jugendplattform des Internationalistischen Bündnis beraten wird heißt es:

Am 8. und 9. Juni 2018 findet wieder ein Faschistenkonzert in Themar in Südthüringen statt. Unter dem Namen „Tage der nationalen Bewegung“ geben sie das Ziel aus „den Nationalismus in Deutschland stärken“.

Als Jugendplattform im Internationalistischen Bündnis rufen wir zum entschiedenen Widerstand auf! Keinen Fußbreit den Faschisten gilt in Themar und überall! Hoch die internationale Solidarität!

Wir akzeptieren nicht, dass Faschisten ungehindert ihre menschenfeindliche Ideologie verbreiten können!

NPD, ‚die Rechte‘, der ortsansässige Faschist Tommy Frenck und die Zeitschrift ‚NS-Heute‘ sind Veranstalter. Es spielen bekannte faschistische Bands mit zum Teil verurteilten Volksverhetzern. Faschismus ist keine Meinung sondern ein Verbrechen. Ein solches Konzert ist nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt und gehört verboten!

Wir akzeptieren nicht, dass der Staatsapparat Faschisten freie Hand gibt und Revolutionäre bekämpft!

An Pfingsten 2018 fand in Truckental zum dritten Mal das Rebellische Musikfestival statt. 1.500 Teilnehmer erlebten ein friedliches Festival, im Geiste der internationalen Solidarität und mit begeisternder fortschrittlicher, rebellischer und revolutionärer Kultur. Das haben wir uns hart erkämpft. Unter der wahrheitswidrigen Behauptung die eingeplante Band ‚Grup Yorum‘ sei verboten, unterband der Staatsschutz im Vorfeld die Genehmigung, fuhr Polizeidirektor Löther aus Saalfeld Hundertschaften auf und setzte demokratische Rechte wie Flugblattverteilen in Saalfeld außer Kraft. Diese Leute planten eine brutalen Polizeieinsatz! Stefan Engel, langjähriger Vorsitzender der MLPD und Schirmherr des Festvials bekam einen ‚Gefährderbrief‘ mit Androhung von Haft. Stefan Engel war der Spitzenkandidat der Internationalistischen Liste/ MLPD in Thüringen bei der Bundestagswahl 2017. Die klare antikapitalistische und sozialistische Alternative soll kriminalisiert werden. Dagegen fanden allein in 2017 unbehelligt 59 faschistische Konzerte in Thüringen statt, ist der Verfassungsschutz Thüringen tief verstrickt in den Aufbau des NSU und die Vertuschung der Vorgänge. Darüber wächst die Empörung. Das Rebellische Musikfestival und die MLPD bekamen Solidarität aus der ganzen Welt, die Presse berichtete. Schließlich fand das Festival wie von uns geplant sehr erfolgreich statt und die Polizei musste abziehen!

Wehret den Anfängen – gegen die Rechtsentwicklung der Regierung!

Die aktuellen Vorfälle sind Bestandteil eines Rechtsrucks der Bundesregierung und der bürgerlichen Parteien. Es ist belegt, dass hinter dem Vorgehen gegen das Rebellische Musikfestival Innenminister Seehofer (CSU) steckt. Er treibt mit verschärften Polizeigesetzen und sogenannten Ankerzentren zum Wegsperren von Flüchtlingen die Faschisierung des Staatsapparats voran. Zurecht ruft das breiten Protest hervor. 40.000 demonstrierten in Bayern gegen das Polizeiaufgabengesetz, Flüchtlinge in Ellwangen wehren sich „we are refugees – not criminals!“.

Eine breite Einheitsfront macht uns stark! Erfolgreich wurde das bei den Protesten 2017 in Themar verwirklicht.

Wir sind die Jugendplattform im internationalistischen Bündnis.

Seit 2016 haben sich im InterBündnis 21 Organisationen und über 21.000 Einzelpersonen gegen den Rechtsruck der Regierung, gegen AfD und die Faschisten zusammengeschlossen. Schlagkraft bekommt das InterBündnis durch seine starke Verankerung in der Arbeiterklasse. Perspektive gibt uns die prägende Mitarbeit von Revolutionären und Marxisten-Leninisten. Zusammenarbeit auf Augenhöhe ist bei uns Prinzip! So stärken wir uns in der praktischer Zusammenarbeit und lernen alle aus der Diskussion über Meinungsverschiedenheiten! 2019 Beteiligen wir uns an der Landtagswahl in Thüringen als ‚Internationalistische Liste/ MLPD‘. Wenn die Herrschenden nach rechts rücken müssen wir uns enger zusammenschließen. Werde Teil dieses Zukunftsprojekts!

Wir rufen auf zu den ‚Tagen der Weltoffenheit‘, die sich den Faschisten in Themar entgegenstellen. Am Freitag 8. Juni, 19 Uhr Gottesdienst und anschließend Demonstration. Am Samstag 9. Juni ab 10 Uhr Versammlungen mit Musik & Reden, Kinderprogramm und Essen & Trinken.“

Der REBELL mobilisiert aus Thüringen und der näheren Umgebung für die Demo am Freitag. Treffpunkt 18 Uhr in der Innenstadt von Themar! Für Samstag mobilisieren wir bundesweit Delegationen von Rebell und Freunden. Bringt eure REBELL-Fahnen, Transparente und Musikinstrumente mit.

Tags: ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑