Published on Dezember 15th, 2017 | by K

0

100 Jahre Oktoberrevolution: Reiseberichte aus St. Petersburg

In Köln und Wiesbaden berichten an diesem Wochenende Rebellen und Freunde, die an den Aktivitäten zu 100 Jahre Oktoberrevolution in St. Petersburg teilgenommen haben.

Heute, am Freitag, findet die Veranstaltung im Wiesbadener Infoladen statt. Der REBELL Wiesbaden schreibt dazu:

„Immer weniger Menschen in Deutschland befürworten den Kapitalismus. Viele suchen nach einer gesellschaftlichen Alternative. Doch um diese Alternative haben die Herrschenden einen „Schutzwall“ namens moderner Antikommunismus errichtet. Die Oktoberrevolution 1917 in Russland und ihre Folgen waren, aller Hetze zum Trotz, der Beweis, dass eine Gesellschaft ohne Ausbeutung und Unterdrückung möglich ist!

Ein Mitglied des REBELL war bei der Jugendbrigade, die die internationalen Feierlichkeiten zur Oktoberrevolution in St. Petersburg (Leningrad) mit vorbereitete (…)

Vortrag + Diskussion
Freitag, 15. Dezember um 19 Uhr
Infoladen Wiesbaden
Blücherstraße 46
65195 Wiesbaden“

 

In Köln veranstaltet der REBELL gemeinsam mit der Band „Gehörwäsche“ ein gemeinsames Konzert mit Reisebericht:

„Anfang November 2017 waren Mitglieder vom Jugendverband Rebell und der Band Gehörwäsche zum 100. Jubiläum der Oktober Revolution nach St. Petersburg eingeladen, haben gespielt und aktiv an den Feierlichkeiten teilgenommen.

Wir laden zum Themen Abend mit Musik von Gehörwäsche, Bildern und Wortbeiträgen über unsere Russlandreise ein.

Sa, 16.12.2017
Beginn 19:30 h
Hopla.Kalk (Cafe Hopla)
Steprathstr. 26
51103 Köln

Spende 6 EUR

#########

1917: Die Oktoberrevolution verändert die Welt. Unter Lenins wurde der I. Weltkrieg beendet und der erste sozialistische Staat der Welt aufgebaut. -> Bis heute ein leuchtendes Beispiel:

Eine Welt ohne Ausbeutung und Unterdrückung möglich ist!
Rechtsruck der Regierungen weltweit, drohende Umweltkatastrophe, wachsende Weltkriegsgefahr, 65 Millionen Menschen auf der Flucht:

Revolutionäre Veränderungen sind 2017 top aktuell.

In diesem Sinne organisierte die ICOR (Internationale Koordinierung revolutionärer Parteien und Organisationen) Aktivitäten zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution in St. Petersburg.“

 

 

Tags: , , ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑