Published on Mai 23rd, 2017 | by K

Antifaschistische Demo in Dortmund erfolgreich

Am Samstag, den 6. Mai, demonstrierte die Wählerinitiative der Internationalistischen Liste/MLPD Dortmund gemeinsam mit vielen Unterstützern in Dortmund Dortstfeld. ,Das Motto war „Nazi Kiez?Niemals! Gemeinsam gegen Faschismus- für Frieden und  Völkerfreundschaft“. Die Demonstration stand im Zeichen des Tags der  Befreiung vom Hitlerfaschismus am 8. Mai 1945. Wir wehren uns dagegen,  dass die Organisation „Die RECHTE“ versucht Dorstfeld als ihr Nazi Kiez  zu bezeichnen und die Menschen einzuschüchtern durch Plakate „Wir hängen  nicht nur Plakate“. In einer gemeinsamen Aktion hangen wir unsere  Plakate der internationalistischen Liste/MLPD daneben und bekamen  Zuspruch von der Bevölkerung. Beim Straßeneinsatz verteilten und  steckten wir viele Wahlprogramme. Der Haufen von Faschisten, die sich  einfanden versuchte aggressiv aufzutreten und uns zu fotografieren.

Bereits zuvor stellten die beiden Direktkandidaten Sarah Rißmann und  Gerd Pfisterer Strafanzeige gegen die Plakate. Das Verwaltungsgericht  findet an diesem Inhalt anscheinend nichts volksverhetzend und erlaubte  das Aufhängen. Wogegen sich dieser Mob richtet wurde klar als Sarah  Rißmann fragte „Wen würdet ihr denn dort aufhängen? Kommunisten oder  was?“ und die Faschisten laut grölend zustimmten. Und so was wird hier  geduldet.

Die Faschisten haben sich eine derbe Niederlage, weil sich  sich mit den Kommunisten und den Massen angelegt haben. Das Verbot aller faschistischen Organisationen insbesondere der Partei die Rechte ist längst überfällig.

Tags: , , ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑