Published on Februar 25th, 2017 | by K

0

Frankreich: Jugendproteste gegen Polizeigewalt

In Frankreich gibt es zur Zeit anhaltende Proteste gegen Polizeigewalt und staatlichen Rassismus. Auslöser hierfür war der brutale Polizeiübergriff auf den schwarzen Jugendlichen Theó.

Am 2. Februar ging er gegen eine rassistische Polizeikontrolle in den Pariser Banlieues vor. Daraufhin wurde er von Polizisten brutal verprügelt und misshandelt.

Dieser Akt von brutaler Polizeigewalt war der Funke, der die Stimmung unter den Banlieue-Bewohnern zum überkochen brachte. Von da an fanden täglich Proteste in immer mehr Vororten statt, bei denen die Wut der Menschen auf die Straße getragen wurde. Die Polizei ging hier auch weiter brutal gegen die Protestierenden vor.

Dieses rassistische Vorgehen des Staatsapparats zeigt den verstärkten Rechtsruck der Regierungen. Allein der Hass auf die Polizeigewalt wird aber ins Leere laufen. Unsere Konsequenz muss sein, sich jetzt zu organisieren und den revolutionären und fortschrittlichen Pol zu stärken. Nur so kann das verfaulte kapitalistische System mit dem in Teilen rassistischen Polizeiapparat beseitigt und eine sozialistische Gesellschaft aufgebaut werden.

Solidarität mit allen Unterdrückten!
Rebellion gegen rassistische Polizeigewalt ist gerechtfertigt!

Tags: ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑