Published on August 8th, 2016 | by K

0

Richtfest „Haus der Solidarität“ – Rede von Lisa (Vorsitzende des REBELL)

Richtfest „Haus der Solidarität“ in Truckenthal/ Thüringer Wald – Rede Lisa Gärtner (Vorsitzende Jugendverband REBELL)

„Hier kamen Menschen zusammen, die wissen wie man kämpft: Leute aus dem arabischen Frühling, die Diktatoren vertrieben haben, Leute aus Kurdistan, die den IS vertrieben haben, Leute aus Deutschland, die hier Rebellen sind, Leute aus Guinea, die gegen die neokoloniale Ausbeutung und Unterdrückung kämpfen. Und dieser Geist der Solidarität steckt hier schon drin, erklärt die REBELL-Vorsitzende zu den bisher geleisteten Aufbauarbeiten für das „Haus der Solidarität“.

Zudem beklagte Lisa Gärtner die bisherige Verweigerung einer finanziellen Förderung durch die Thüringer Landesregierung unter der Führung des Linken-Ministerpräsidenten Ramelow, für dieses beispielhafte Projekt.

Über 1.200 Menschen auf Richtfest zum „Haus der Solidarität“ und Waldfest

Infos zum „Haus der Solidarität“:

Die Flüchtlingspolitik der EU ist gescheitert. Tausende sind im Mittelmeer ums Leben gekommen. Nicht die Fluchtursachen, sondern die Flüchtlinge werden bekämpft, Stacheldrahtzäune errichtet und EU-Grenzen dicht gemacht. In Deutschland herrschen vielfach katastrophale Zustände in überfüllten Flüchtlingsunterkünften. Ohne tausende freiwillige Helfer gäbe es vielerorts nur Chaos.

Die Ferienanlage „Im Waldgrund Truckenthal“ baut dagegen mit dem Projekt „Haus der Solidarität“ gemeinsam mit kurdischen Flüchtlingen aus Syrien und Irak eine Flüchtlingsunterkunft neuer Art mit selbst verwalteten Strukturen auf. Hier können sie wie in einer kurdischen Gemeinde leben.

Tags: , ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑