Published on Juli 23rd, 2016 | by K

0

Gelsenkirchen: 1200€ für das Sommercamp gesammelt!

An diesem Wochenende startete das Sommercamp des REBELL in Truckenthal/Thüringen. Aus Gelsenkirchen erreichte uns folgende Korrespondenz über die dortigen Werbungs- und Finanzierungsaktionen. Einen weiteren Artikel um die Auseinandersetzung um Zuschüsse für das Sommercamp in Gelsenkirchen findet Ihr hier

Hier der Bericht aus Gelsenkirchen:

Nachdem der Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie das Anliegen auf Förderung aus dem Bildungs- und Teilhabepaket für die Rotfüchse ablehnte, gaben die Rotfüchse nicht klein bei. Luna, 9 Jahre, formulierte das so: „Rotfüchse sind keine Aufgeber!“ Also musste das nötige Geld für das diesjährige Sommercamp selbst aufgebracht werden. Mit Straßenmusik, Kaffee- und Kuchenverkauf, Autowaschen, Spenden uvm. haben die Gelsenkirchener Rotfüchse mittlerweile über 1200€ für ihre Teilnahme am Sommercamp gesammelt! Fast 30 Teilnehmer aus Gelsenkirchen können nun mitfahren. Neue Freunde fanden sich zudem auf der letzten Montagsdemo, an der fast 200 Flüchtlinge teilnahmen. So kommt der 10 jährige Anas (siehe Bild), dessen Eltern sich noch in der Türkei befinden, nun auch mit zum Sommercamp. Am letzten Freitag halfen syrische Flüchtlinge den Rotfüchsen bei ihrer letzten Auto- und Grillwaschaktion vor dem Sommercamp. Nun ist die Vorfreude groß – denn in einer Woche geht’s los!

Mehr Infos über das Sommercamp hier!

 

20160722_174431
20160722_174008

Tags:


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑