Published on März 23rd, 2016 | by K

0

Generalversammlung der Weltfrauenkonferenz beschließt Resolution

Am 17. März haben die jungen Frauen die Bühne der Generalversammlung selbstbewusst und mit einer mitreißenden Entschlossenheit betreten. Aus den verschiedensten Ländern brachten sie ihre Positionen und Visionen vor. Cansu aus der Türkei: „Obwohl wir von Bomben und terroristischen Attacken bedroht sind, lassen wir uns nicht aufhalten die Straßen und Plätze zu betreten. Was mich überleben lässt ist die Hoffnung der jungen Herzen auf eine neue Welt, in der Frauen sich aktiv am Aufbau beteiligen und die patriarchale Unterdrückung vollständig beseitigt ist. Nicht zuletzt lässt mich überleben, dass ich weiß, niemals allein zu gehen.“

In mehreren Berichten kam der Kampf gegen den Sexismus zur Sprache. Franziska und Anna aus Deutschland berichten, welchen weitgehenden Diskriminierungen die Frauen ausgesetzt sind. Darüber sind sie sich oft nicht im Klaren. „Ihnen wird erzählt, das wäre ihr eigenes Problem und sie müssten das alleine lösen, Um die jungen Frauen klein zu kriegen wird der Sexismus eingesetzt.“

Unmissverständlich brachten die jungen Frauen in ihrer Resolution zum Ausdruck, „dass es nicht ausreicht für bessere Bildung, für neue Gesetze zu kämpfen, weil all unsere Probleme im Kapitalismus begründet sind.“
Sie wollen die nationalen Kämpfe durch gegenseitig Information und Solidarität unterstützen: „Wir junge Frauen beabsichtigen einen internationalen Appell zum 8. März gemeinsam zu veröffentlichen, um in allen Ländern junge Frauen zu mobilisieren. Wir beschließen auch, uns gegenseitig alle drei Monate über neue Kämpfe und Entwicklungen zu informieren.“
Das Forum der jungen Frauen führte uns die Bedeutung vor Augen alles zu tun, um die junge Frauenbewegung zu fördern und zu stärken, denn sie sind unsere Zukunft. Die Delegierten waren sichtlich von den jungen Frauen beeindruckt.

In der anschließenden Diskussion würdigte Monika Gärtner-Engel die reichen Erfahrungen der Frauen in ihren Kämpfen und ihrem Leben und machte folgenden Vorschlag:
„Der Beitrag der Freundinnen aus Kurdistan hat mich auf einen Gedanken gebracht. Ich schlage vor, dass wir Weltfrauen, 2017 oder 2018 ein internationales Seminar zur Diskussion der ‚Theorie der Frauenbefreiung‘ durchführen, um unseren strategischen Blick zu schärfen. (…)
Differenzen habe ich zur Aussage der kurdischen Freundinnen, dass die Frauen die führende Kraft in der Revolution sind. Auch und gerade in allen Veränderungen der imperialistischen Welt sehe ich die führende Rolle in der Arbeiterklasse, heute des internationalen Industrieproletariats. Sie ist die auf internationaler Ebene höchst organisierte Kraft und Träger der modernen Produktivkräfte. Die Hauptkraft der Revolution sind in etlichen Ländern die Bauern.
Das schmälert keineswegs die strategische und bedeutende Rolle der Frauen für die Revolution.“
Am Nachmittag wurde der Vorschlag für die „Resolution von Kathmandu“ vorgetragen: 1.300 Frauen inklusive der 77 Delegierten aus 38 Ländern beteiligten sich an der Weltfrauenkonferenz in Nepal.

Die Resolution macht die enorme Verschärfung der Krise des Imperialismus deutlich, wie sie besonders auf die Frauen und ihre Familien abgewälzt wird und gegen welch großen Hindernisse die Emanzipation der Frau erkämpft werden muss. Sie weist aber auch den Weg, wie wir die Dämme und Grenzen überwinden. Dabei ist der wichtigste Maßstab unserer Arbeit, ob es gelingt, die kämpferische Frauenbewegung in allen Ländern nachhaltig zu stärken.
Lasst uns unsere Kämpfe koordinieren! In jedem harten Kampf müssen sich die Frauen sicher sein, dass sie unterstützt werden und dass es auf der ganzen Welt bekannt gemacht wird!Lasst uns unsere eigene Identität und Kultur entwickeln, gegen patriarchale Strukturen und Denkmuster.“

„Die Frauen der Welt werden die höchste Berge erobern und den Imperialismus besiegen!
Wir werden eine Gesellschaft aufbauen, in der Frauen nicht diskriminiert, ausgebeutet und unterdrückt werden!“
Alle Delegierten und die Versammlung brachen in großen Jubel aus, als die Resolution einstimmig verabschiedet wurde.

Infos zur Weltfrauenkonferenz: http://conferenciamundialdemujeres.org

 

Bericht vom 6. Tag der Weltfrauenkonferenz:

Weitere Videos von der Weltfrauenkonferenz findet Ihr auf deren YouTube Kanal

Tags: ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑