Published on Oktober 6th, 2015 | by K

0

Ivana Hoffmann-Festival in Duisburg

Vom 25.-27. September fand in Duisburg das Ivana Hoffmann-Festival statt, an dem sich auch der REBELL beteiligte. Mit dem Festival wurde Ivana gedacht, die 19jährig im März 2015 im Kampf gegen den IS in Rojava gefallen war und aus Duisburg stammte. In Redebeiträgen und durch persönliche Erinnerungen ihrer Freunde und Familie wurde deutlich, dass Ivana ihr ganzes Leben einsetzen wollte für den Kampf für den Sozialismus. Sie war eine begeisterte und fröhliche Internationalistin, voll Hoffnung auf eine bessere Zukunft für die ganze Menschheit. Ebenso wurde deutlich, dass wir nicht in stillem Gedenken verharren wollen, sondern in Ivanas Sinne den Kampf für eine befreite Gesellschaft weiterführen werden.

Das Festival startete am Freitag Abend mit einer Podiumsdiskussion. Hier sprachen Vertreter zweier Frauenorganisationen, sowie ein Vertreter der SGDF. Das ist der Jugendverband, der in Suruç Opfer eines faschistischen Attentats wurde, um die Aufbauhilfe in Kobanê zu sabotieren. Am Samstag fanden tagsüber ein Kulturprogramm und Seminare statt, und es gab Stände verschiedener linker Organisationen. Außer dem REBELL und der MLPD waren z.B. auch Young Struggle, YDG und ADGH vertreten. Abends gab es noch ein Konzert mit kurdischen und deutschen Bands. An unserem Stand legten wir den Schwerpunkt auf die Herbststudienfreizeiten und unsere Spendensammlung für das Haus der Solidarität. Dabei konnten wir über 50€ Spenden sammeln. Nochmal über 50€ kamen am Sonntag bei der Demonstration zusammen. Die Demo führte zum Friedhof, auf dem Ivana begraben ist, wo es zum Abschluss des Festivals bewegende Kulturbeiträge gab, wie z.B. ein Lied an Ivana.

Ivana Hoffmann Festival 2

Erinnerung an Ivana (Bilder vom Freundeskreis Ivana Hoffmann)

Tags: ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑