Published on September 8th, 2015 | by K

0

Montagsdemos im Zeichen des Gedenkens an den Angriff des IS auf Kobanê

Montagsdemos am 14. September im Zeichen des Gedenkens an den Angriff des IS auf Kobanê und der Solidarität mit dem Wiederaufbau der Stadt

Die bundesweite Koordinierungsgruppe schlägt den Montagsdemos vor, die Kundgebungen und Demonstrationen am 14. September zu nutzen, um an den brutalen Angriff der faschistischen IS-Truppen auf die kurdische Stadt Kobanê zu erinnern, der vor einem Jahr am 15. September 2014 begann. Wir feiern an diesem Tag auch, dass nach 134 Tagen des heldenhaften Widerstands der Bevölkerung der kurdischen Selbstverteidigungseinheiten Ende Januar 2015 die Stadt befreit werden konnten und jetzt auch mit Unterstützung von internationalen Solidaritätsbrigaden wieder aufgebaut wird. Damit wurde bewiesen, der IS ist besiegbar!

Der Tod des kleinen Ayhan Kurdi aus Kobanê, dessen Familie verzweifelt flüchtete und dessen Leiche an die türkische Küste gespült wurde, ist eine einzige Anklage gegen die Flüchtlingspolitik der Herrschenden und ein mahnendes Signal, dass der Kampf gegen den IS verstärkt werden muss!

Noch immer gibt es keinen humanitären Korridor nach Kobanê und Rojava. Dagegen protestieren wir entschieden! Die aus der Stadt Geflüchteten und Menschen, die beim Wiederaufbau helfen wollen, kommen nur unter schwersten Bedingungen in die Stadt. Machen wir den 14. September zu einem Tag der Solidarität mit dem kurdischen Befreiungskampf und des Widerstands gegen den IS und alle, die ihn unterstützen bzw. den Kampf gegen ihn behindern! Hoch die internationale Solidarität!

Webseite der bundesweiten Montagsdemobewegung

Tags: , ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑