Published on September 9th, 2015 | by K

0

Herbststudien- und Baufreizeit in Truckenthal

Der Herbst nähert sich mit großen Schritten und damit auch die Herbststudienfreizeiten des REBELL. Meldet Euch direkt hier an!

Traditionell führt der REBELL jedes Jahr eine Herbststudienfreizeit durch. Dieses Jahr haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen: Zum einen werden wir das Lebenswerk von Willi Dickhut studieren und diskutieren. Zum zweiten werden wir nach der erfolgreichen U18-Brigade im Sommer weiter an der Sanierung des „Haus der Solidarität“ arbeiten.
Wer war Willi Dickhut?
Willi Dickhut organisierte sich schon früh in der revolutionären Arbeiterbewegung in Deutschland und setzte sich in den Reihen der KPD für die Befreiung der Menschheit ein.
Im Hitler-Faschismus organisierte er den Widerstand gegen die barbarische Herrschaft des Faschismus. Trotz Haft, Konzentrationslager und Folter blieb er standhafter Antifaschist.
Nach der Befreiung setzte Willi Dickhut den Kampf für eine Welt ohne Ausbeutung und Unterdrückung unermüdlich fort. Nach dem Verbot der KPD musste er auch hier in der Illegalität weiter arbeiten. Hier setzte er sich gegen die Wiederbewaffnung der BRD und für den Aufbau einer neuen marxistisch-leninistischen Partei ein.
Was ist das „Haus der Solidarität“?
Im „Haus der Solidarität“ in Thüringen können 70 bis 150 Flüchtlinge unterkommen. Das Projekt unterstützt den Befreiungskampf der Kurden in Rojava/Nordsyrien und wird eine solidarische Willkommenskultur verwirklichen. Das Haus muss komplett saniert werden. Wir werden hier ehrenamtlich unter fachmännischer Anleitung auf dem Bau tätig sein.
Für beides sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich! Die Teilnahme ist ab 13 Jahren möglich.

Hier nun der aktuelle Flyer mit dem Ihr fleißig einladen könnt: Vorderseite und Rückseite

Tags: , , ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑