Published on September 8th, 2014 | by J

0

Lola ya Bonobo

An unserem zweiten Tag in Kinshasa haben wir eine Affenaufzuchtstation namens Lola ya Bonobo besucht. Dort leben in drei weitläufigen Gehegen verwaiste Bonobos. Das sind die Affen, die den Menschen genetisch am ähnlichsten sind. Sie haben sehr viel Sex, in allen möglichen Stellungen, und besonders gerne vor dem Essen. So lösen sie aufgestaute Wut und Konflikte in der Gruppe.
Die Eltern der Affen sind entweder für Fleisch oder für magische Tränke getötet worden. Auch die kriegerischen Auseinandersetzungen im Osten und die Abholzung des Regenwades gefähren die Affen. Ziel ist, sie im Regenwald (weiter nördlich) wieder auszuwildern, wenn sie groß genug sind.

Tags:


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑