Published on August 7th, 2014 | by J

0

„Das Buch ist großartig. Punkt!“

Aus Freiburg erhielten wir folgende Zuschrift zum Buch „Katastrophenalarm – Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur?“

Dieses Buch ist einzigartig:

  • Weil es sich nicht nur mit einzelnen Faktoren der Umweltzerstörung wie nur dem CO2-Ausstoß befasst, sondern mit allen wesentlichen Entwicklungen und auch untersucht, wie sich diese gegenseitig beeinflussen. Es wird bewiesen warum wir von Katastrophenalarm reden und nicht von „Klimawandel“. Das Überleben der Menschheit ist grundlegend bedroht!
  • Weil es Ross und Reiter nennt und keinem verpflichtet ist, als den Arbeitern, Kindern, Frauen, Angestellten und kritischen Wissenschaftlern dieser Welt
  • Weil es nicht nur die Dramatik der Situation zeigt, sondern auch Lösungsmöglichkeiten
  • Weil es belegt, dass der Kapitalismus die Grundlage für diese Zerstörung ist und nicht der Mensch an sich. Und zeigt, wie in einer befreiten Gesellschaft alle fortschrittlichen Technologien und die Kraft der Masse der Menschen für die Rettung der Umwelt eingesetzt werden können.
  • Weil es sich vom Kapitalismus keine antikommunistischen Denkverbote aufgeben lässt! Warum Marx der erste Umweltkämpfer war, welche Errungenschaften und Probleme es beim Umweltschutz in sozialistischen Ländern gab und wie die Profitwirtschaft beseitigt werden kann – all das behandelt das Buch.

Wer die Umweltzerstörung bekämpfen will, muss sie verstehen!

  • Zu kompliziert? Wir erarbeiten uns den Text gemeinsam und verbinden ihn mit unseren praktischen Erfahrungen
  • Ich will das gar nicht lesen, das ist alles so furchtbar?“ – Den Kopf aus dem Sand ziehen, erleichtert das Atmen 😉 Das Buch zeigt uns nicht nur wie allseitig und dramatisch die Umwelt heute zerstört wird, sondern auch, dass alle Voraussetzungen da sind um sowohl die Bedürfnisse der Menschen, als auch umweltschonende oder sogar -wiederherstellende Verfahren dafür anzuwenden.
  • Da kann man nichts machen…“ – Doch, das Buch behandelt nämlich nicht nur, wer die Verursacher dieser Schweinerei sind, sondern auch wer die neuen Umweltkämpfer sein werden und dass diese eine große Macht sind, wenn sie sich verbünden und kämpfen.
  • Umwelt – das interessiert mich nicht.“ Macht ihr nicht auch was gegen Nazis?! – Von der Umweltzerstörung ist jeder betroffen, egal ob durch Luftverschmutzung, Unwetterkatastrophen, verseuchten Nahrungsmitteln oder zerstörten Wäldern. Außerdem haben die Nazis und die Umweltzerstörung die gleichen Hintermänner: das internationale Finanzkapital. Die Nazis sind ihre Kettenhunde gegen die Arbeiterklasse, die Umweltzerstörung das Ergebnis ihrer zerstörerischen Produktionsweise, die nur auf Profit ausgerichtet ist. Gegen diese Typen müssen wir gemeinsam kämpfen.
  • 17,50€?? Das ist mir zu teuer…“ – Über 100 Leute haben an dem Buch mitgearbeitet, eine so große und umfassende Analyse ist jeden Cent wert. Der Rebell organisiert Finanzaktionen, für Jugendliche die sich das trotzdem nicht leisten können und wenn man auf die ein oder andere Kippe/Bier/Eis verzichtet hat man das Geld doch eigentlich auch.
  • Jean Ziegler (früherer UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung, Mitglied des Menschenrechtsrat der UN) empfiehlt das Buch mit den Worten: „Das Buch von Herrn Engel ‚Katastrophenalarm – Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur‘ ist großartig – Punkt!“

Tags:


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑