Published on Juni 24th, 2014 | by J

0

29.6. Hevî-Hoffnung – Filmvorführung und Podiumsdiskussion mit Eren Keskin

(Flyer als PDF)Die Gesellschaften in Kurdistan und der Türkei leisten seit Jahrzehnten gegen den militaristischen, nationalistischen und patriarchalen Staat Widerstand für Freiheit und Demokratie.
Es kann sogar gesagt werden, dass die Geschichte der Türkischen Republik eine Geschichte des Widerstandes aller Minderheiten, Identitäten, Glaubensrichtung und fortschrittlichen politischen Einstellung ist. In den Jahrzehnten nach der Gründung der türkischen Republik im Jahr 1923 wurden im Namen der Moderne die anatolischen und mesopotamischen Gesellschaften bis zum fast vollständigem kulturellem und physischem Genozid assimiliert. ArmenierInnen, KurdInnen, AlevitInnen, ChristInnen, YezidInnen, aber auch SozialistInnen und viele andere waren Opfer des türkisch-nationalistischen  Staatsverständnisses. Die Menschen haben diesen Unterdrückungen nicht nachgegeben, gegen sie rebelliert und starken Widerstand geleistet. Das beste Beispiel hierfür ist seit Jahrhunderten der kurdische Widerstand. Vor allem ist der kurdische Befreiungskampf seit den 1970er Jahren über die Grenzen eines nationalen Widerstandes hinweg, zu einem Kampf um Demokratie, Ökologie und der Befreiung der Geschlechter in der Türkei sowie dem gesamten Mittleren Osten geworden. Dieser Kampf führte zur Auferstehung des seit Jahrhunderten getöteten Bewusstseins in Kurdistan der gleichzeitig die Demokratisierung der türkischen Gesellschaft vorantrieb. In diesem Kontext spielt die Frau in jedem Bereich des Kampfes – militärisch, politisch, ökonomisch, sozial, kulturell – eine wichtige Rolle.

Durch diese Veranstaltung wollen wir die Rolle der Frau im kurdischen Befreiungskampf sowie im Kampf um Demokratie in der Türkei und dem gesamten mittleren Osten näher kennenlernen und verstehen. Durch die Teilnahme von politisch aktiven Frauen aus der Frauenbewegung an der Veranstaltung wollen wir besonderen Fokus auf die Perspektive von kurdischen Frauen legen.
In Gesprächen mit ihnen soll über die aktuellen politischen Entwicklungen, wie den bislang noch wenig Hoffnung erweckenden Dialogprozess zwischen der kurdischen Bewegung und dem türkischen Staat, über die Gezi-Proteste, den Machtkampf zwischen Erdogan und der Gülen-Sekte und die Außenpolitik des türkischen Staates diskutiert werden.

ARCO-FORUM
Wellritzstr. 49
65183 Wiesbaden
Beginn: 18:00
YXK Mainz: http://yxkonline.de/
REBELL Wiesbaden: http:// rebellwiesbaden.bplaced.de/

Tags:


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑