Published on März 17th, 2014 | by J

0

ENERGIEWENDE – DEMO AM 22.MÄRZ IN DÜSSELDORF

Dokumentiert von www.umweltgewerkschaft.org

Die Bundesregierung und ihr Energieminister Sigmar Gabriel wollen das „Erneuerbare-Energien-Gesetz“ kippen.

Die bisherigen Entwürfe lassen Schlimmes ahnen, unter anderem: Kürzung der Mittel für Photovoltaik oder Windkraft, Erhöhung der Subventionen für Atomkraft oder Kohlekraft. Damit hätten sich die großen Energiekonzerne RWE, Vattenfall und Eon wieder einmal, durchgesetzt. Aber noch wurde kein Gesetz verabschiedet. Es gibt sogar einige Landesregierungen, die den Plänen der Großen Koalition auf Bundesebene kritisch gegenüber stehen.

Daher finden am 22. März in sieben Landeshauptstädten Demonstrationen, unter dem Motto „Energiewende retten“, statt.

Auch wir, die Unterstützer/innen zum Aufbau der Umweltgewerkschaft werden in Hannover, Kiel, Mainz/Wiesbaden, München, Potsdam und Düsseldorf daran teilnehmen. Wir fordern die Stilllegung aller AKWs weltweit, sind gegen den Ausbau von Kohlekraftwerken, für ein Verbot von Fracking – und sind für die rasche Umstellung auf 100 Prozent erneuerbare Energien! Die Einheit von Mensch und Natur ist in akuter Gefahr. Von Konzernen mit kurzfristigen wirtschaftlichen Interessen, wird sie mutwillig zerstört. Einheit im Widerstand ist nötig.

  •  13.30 Uhr Auftakt in der Friedrich-Ebert-Straße, Nähe DGB-Haus
  •  14.00 Uhr Start des Demozuges. Über die Oststraße, Graf-Adolf-Straße bis zum Johannes-Rau-Platz
  •  15.00 Uhr Abschlusskundgebung am Johannes-Rau-Platz
  •  16.00 Uhr Ende der Veranstaltung

SEI AUCH DU DABEI!
Ende des Jahres wird eine Umweltgewerkschaft gegründet. Sie steht für die Verteidigung der menschlichen Lebensgrundlagen und will Arbeiter- und Umweltbewegung zusammen führen. Dazu sind noch viele Unterstützer nötig.
umweltgewerkschaft@gmx.de
umweltgewerkschaft-nrw@gmx.de
www.umweltgewerkschaft.org
V.i.S.d.P. Frank Binder Wiener Str. 42 45768 Marl


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑