Published on November 4th, 2013 | by J

0

10.000 jährlich für den Sozialismus auf der Straße

Was gäbe es für einen besseren Start ins neue Jahr, als die Lenin-Liebknecht-Luxemburg -(LLL)- Aktivitäten in Berlin? Sie sind die größte Manifestation in Europa für den echten Sozialismus. Die LLL-Demo findet zu Ehren und Gedenken der Revolutionäre Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht, die am 15.01.1919 ermordet wurden, und Lenin, der am 21.01.1924 verstarb, statt. Jedes Jahr beteiligen sich dort Zehntausende Menschen aus ganz Europa. Der Kapitalismus ist nicht in der Lage eines der Probleme der Welt zu lösen. Merkels Parolen im Wahlkampf „Deutschland steht heute gut da“ und „weiter so“ gehen völlig an der Realität vorbei. 8 Mio. Menschen arbeiten im Niedriglohnsektor, 13 Mio. armutsgefährdete Menschen, der angekündigte Arbeitsplatzabbau von 80 000 Stellen und die drohende Umweltkatastrophe. Deshalb demonstrieren wir für die lebendige Perspektive des echten Sozialismus und gegen den modernen Antikommunismus.

So sagte Stefan Engel, Parteivorsitzender der MLPD, auf der letzten LLL-Demo: „Antikommunismus ist keine Meinung, sondern eine Rechtfertigung für den Terror gegen Kommunisten seit über 100 Jahren. Durch antikommunistischen Terror wurden Liebknecht und Luxemburg ermordet. Der Kommunismus ist die Ideologie der Freiheit.“

Auch die Linkspartei hat sich von der Revolution als „nicht mehr zeitgemäß“ verabschiedet und meint, man könne mit Mindestforderungen etwas verändern. Das sag mal den Menschen auf dem Tahrir Platz. Im Gegenteil, die Revolution wird gründlich vorbereitet und künftig auf höherer Stufe mit internationalem Charakter durchgeführt. Es ist doch der Kapitalismus, der nicht mehr zeitgemäß und verfault ist. Deshalb müssen wir ihn überwinden!

Der Jugendverband REBELL lädt alle Jugendlichen ein, sich an der Demonstration am 12. Januar in Berlin zu beteiligen. Wir reisen gemeinsam an. Am Ende der LLL-Demo machen wir eine Kundgebung am Ehrenmahl. Genauere Infos werden wir noch bekannt geben – hier und im nächsten Magazin.

Tags:


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑