Published on September 4th, 2013 | by J

0

„Links = Rechts“ ist Geschichtsfälschung

In allen Schulen in Deutschland, in den bürgerlichen Massenmedien und den Veröffentlichungen des Verfassungsschutzes wird der sogennante „Extremismusbegriff“ geprägt. Er betreibt eine völlig unwissenschaftliche Gleichsetzung von Linken und Rechten. Während die linke Idee, die des Sozialismus/ Kommunismus die Idee der Freiheit von Ausbeutung und Unterdrückung, von internationaler Solidarität, gegenseitigem Respekt ist, steht die faschistische Ideologie für Völkermord, Rassismus, Spaltung, Terror und Unterdrückung der Arbeiter und der breiten Massen, für die brutalste Herrschaftsform des Großkapitals. Faschistische Organisationen und ihre Propaganda müssen verboten werden!

Damit soll ein Damm gegen radikal linke Organisationen wie die MLPD geschaffen werden, die den Problemen im Kapitalismus an die Wurzeln gehen wollen. Faktenlos werden Behauptungen in die Welt gesetzt, die vor allem auf die Gefühle der Menschen abzielen. Gleichzeitig wird der Faschismus und der Neonazi-Terror verharmlost. Der Verfassungsschutz (und die anderen Geheimdienste), der diese Geschichtsfälschung bewusst betreibt, hat selbst jahrelang mindestens 40 Agenten im Umfeld des NSU und will selbst davon nichts gewusst haben? (mehr dazu auf www.mlpd.de – Erklärung zu NSU)

Der Extremismusbegriff tut so, als seien die Parteien in der Mitte „gemäßigt“, „friedlich“, etc. Dabei sitzen hier die Vertreter des extremen Kapitalismus. Die extreme drohende globale Umweltkatastrophe, die extreme Ausbeutung der Arbeiter für Maximalprofite, der extreme Hunger in der Welt (jeder 7. Mensch hungert), die extreme Unterdrückung anderer Völker für die Interessen der Imperialisten – das ist der wahre Extremismus. Gegen diesen Begriff gibt es eine breite Ablehnung, z.B. auch in der Gewerkschaft ver.di.

Lasst euch nicht von rechten Professoren, Verfassungsschützern und Kapitalismus-Verteidigern die Einteilung der Welt vorschreiben. Wer für eine lebenswerte Zukunft der Menschheit kämpfen will, muss sich mit radikal linken, revolutionären Lösungen befassen.

Apropos: Zum Thema Thema radikal: radikal kommt von dem lateinischen Wort „Wurzel/ Ursprung“. Wenn die MLPD die gesellschaftlichen Probleme radikal links angehen will, dann bedeutet das, den Problemen an die Wurzel zu gehen. Nicht an den Auswirkungen rumdoktern, sondern den Kapitalismus abschaffen! Seit wann wollen Faschisten dem Kapitalismus an den Kragen?! Von „radikal“ kann bei denen also keine Rede sein.

Tags:


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑