Published on März 4th, 2013 | by Esitileti296

0

2 Jahre nach Fukushima …

http://farm8.staticflickr.com/7146/6429602799_90793bc9db_n.jpgZwei Jahre nach dem Super-Gau in Fukushima/Japan, organisiert ein Medienboykott Stillschweigen über die tatsächlichen Zustände in Japan. „Scheint ja doch nicht so schlimm gewesen zu sein.“, denkt man sich und liest weiter in der Zeitung über die neueste Frau des Bachelors. Mutige Journalisten, Anti-Atomorganisationen und revolutionäre Organisationen brachten die wahren Auswirkungen ans Licht gegen Vertuschung, Verharmlosung und Desinformation von der Betreiberfirma TEPCO und den Regierungen:


Aktuell wurde auf einem Spielplatz in Fukushima ein Strahlenwert von 10
Mikrosievert pro Stunde gemessen. Der Grenzwert in Deutschland liegt bei
einem Millisievert im Jahr, den man hier in nur 4 Tagen erreicht hätte!
Viele der realen Folgen werden aber auch erst in einigen Jahren
hervortreten, in Form von Missbildungen und Krebserkrankungen der
Bevölkerung. Es gibt bereits erhöhte Schilddrüsenwerte bei Kindern und
radioaktiv belastete Nahrungsmittel. Japan ist inzwischen weiträumig mit
Caesium 137 verstrahlt, bis auf die große Insel Kyushu im Süden.
Mindestens 380.000 Menschen mussten evakuiert werden – vermutlich für
Jahrzehnte. Die Nutzung der Atomkraft ist nicht beherrschbar und muss
deshalb international sofort eingestellt werden!
Der Fehler liegt im
System: Mensch und Natur werden rücksichtslos ausgeplündert und
verseucht. Atomkonzerne und ihre Regierungen gehen über Leichen, wenn es
um ihre Profite geht! Die erstarkte Anti-AKW-Bewegung die weltweit
Millionen Menschen auf die Straße brachte hat Erfolge erreicht. Es
entstand eine Massenbewegung von Millionen mit länderübergreifendem
Charakter. Auch wenn die spontane Bewegung zurück gegangen ist, sind
weltweit und in Japan immer noch tausende Menschen auf der Straße.
Zeitweise mussten alle 54 japanischen AKW’S abgeschaltet werden. Die
Inbetriebnahme des AKW Oi konnte trotzt Protest nicht verhindert werden.
Für das Manifest von ICOR/ILPS zur Stilllegung aller AKW’S wurden
international hunderttausende Unterschriften gesammelt. In Deutschland
wurden acht Atommeiler abgeschaltet, neun sind weiter am Netz und sollen
bis 2022 laufen.

Angesichts der Bundestagswahlen 2013 wird von
CDU bis zu den Grünen keine Kehrtwende zu erwarten sein. Im Gegenteil:
Die sogenannte Energiewende Merkels und Altmaiers sichert Superprofite
für die Energiekonzerne und hebt gleichzeitig die Strompreise für
Kleinverbraucher an. RWE kann laut Urteil des VHG aufgrund der
Abschaltung des AKW Biblis nach Fukushima nun Schadenersatz von 187
Millionen Euro bekommen. Das ist ein Skandal! Ökonomischen Sachzwängen
muss man sich halt unterordnen?

NEIN! Radikaler Umweltschutz –
dafür stehen REBELL und MLPD! Wir brauchen eine neue
Gesellschaftsordnung – den echten Sozialismus. Für die 100%ige
Umstellung der Energieversorgung auf erneuerbare Energien sind bereits
alle Voraussetzungen da.

Wir haben viel erreicht. Für die
weltweite Stilllegung aller Atomkraftwerke braucht es jedoch mehr als
Aufklärung und eine Demo hier und da. Umweltschützer, Arbeiter, soziale
Bewegungen, kritische Wissenschaftler und allen voran die Jugend müssen
sich international zusammenschließen und die Verursacher dieser
Umweltzerstörung ins Visier nehmen: das internationale Finanzkapital!
Dazu gibt es den Vorschlag in Deutschland eine Umweltgewerkschaft zu
gründen um so die Kräfte zu bündeln um gemeinsam mit einer starken
vereinigten Arbeiter- und Umweltbewegung in einer internationalen
Widerstandsfront unsere Forderungen durchzusetzen. Am 20.Mai 2013 wird
es dazu eine Strategiekonferenz in Gelsenkirchen geben. Seid dabei,
bringt eure Erfahrungen, Meinungen und Vorschläge ein. Werdet Initiator
der Umweltgewerkschaft! www.umweltgewerkschaft.org

Wir rufen zu
den Demos am 9.März in Grohnde, Günzburg, Gronau und Neckarwestheim auf –
für die Stilllegung aller AKW’S. Die Montagsdemos, die den Anti-
AKW-Protest in den letzten zwei Jahren zu ihrer Sache machten, werden am
11. März Kundgebungen und Demos durchführen. Wir vom REBELL und den
Rotfüchsen haben in den letzten beiden Jahren gekämpft, diskutiert und
uns organisiert. Wir sind am Start mit der Losung: Alle Atomanlagen
stilllegen, SOFORT! WELTWEIT!
Du auch?!
Dann komm mit zu einer der Demonstrationen und organisier dich im Rebell, oder in den Wählerinitiativen der MLPD!


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑