Published on September 11th, 2012 | by Esitileti296

0

Chile: Massenproteste von Schülern und Studierenden

http://farm6.staticflickr.com/5061/5864174064_d5043834cd.jpg11.9.12 – In Chile dauern die Massenproteste von Schüler und Studierenden mit Hunderttausenden an. Sie protestieren gegen das überteuerte Bildungssystem. Es stammt noch aus der Zeit der brutalen Pinochet-Diktatur in den 1980er Jahren. Damals wurden die Ausgaben für Bildung des Staates stark eingeschränkt und Hochschulen weitgehend privatisiert. Unter den Ländern der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) hat Chile die geringsten Ausgaben für Bildung. Gleichzeitig liegen die Kosten für ein Studium bei mehreren Tausend Dollar pro Jahr. „5 Jahre studiert, für 50 Jahre verschuldet“ lautet ein Spruch der Protestierenden.

Bemerkenswert ist die Ausdauer der Proteste. Es mussten bereits 2
Bildungsminister zurücktreten. Auch durch Besänftigungsangebote von
Präsident Pinera, der die Erhöhung der Bildungsausgaben um 700 Millionen
Dollar, mehr Stipendien und eine Senkung der Zinsen für
Studentendarlehen versprochen hatte, lassen sich die Protestierenden
nicht beeindrucken. Im August fanden 2 landesweite Protestage mit
150.000 und 180.000 Teilnehmern statt und es wurden mehrere Schulen in
Santiago de Chile besetzt. Dabei wurde hart mit Wasserwerfern und
Tränengas vorgegangen. Am 24.8. wurden 113 Schüler und Studenten
festgenommen, darunter 74 Minderjährige, am 28.8. erneut 140 Personen.
Letztes
Jahr hatten sich die Proteste mit den Kämpfen der Minenarbeiter und
Umwelprotesten gegen einen Megastaudamm und der Beteiligung breiter
Schichten der Bevölkerung zu Massenprotesten gegen die Regierung
verbunden. Die ICOR-Organisation PC(AP) schreibt in einem Aufruf vom
Februar dazu „Die Ausdrucksformen der Einheit, die an verschiedenen
Stellen wie Gewerkschaften, der Studentenbewegung, den regionalen
Treffen und Koordinierungen sozialer und politischer Organisationen
zustande kommen, sind die Grundlage für die Richtung der revolutionären
Volks- und nationalen Demokratie – das ist wesentlich.“

Tags:


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑