Published on Juni 1st, 2011 | by Esitileti296

0

Studenten aufgepasst: Sprachkenntnisse sinnvoll einsetzen!

Für das 15. internationale
Pfingstjugendtreffen werden Gäste aus gut 15 Ländern erwartet. Aus
Ägypten, Tunesien, den USA und aus Portugal haben wir schon feste
Zusagen. Sie alle kommen zu diesem Festival, um gemeinsam zu feiern,
zu diskutieren und sich auszutauschen. Das Motto ist umweltbewusst
und internationalistisch.

Damit jeder gleichberechtigt teilnehmen
kann, alles versteht und auch verstanden werden kann, brauchen wir
viele Übersetzer und Betreuer.


Die Sprachenarbeit wird von der
Organisation „Solidarität International“ koordiniert, die auch
auf den letzten Pfingstjugendtreffen das Wirken der vielen
freiwilligen Helfer koordiniert hat.

Es gibt verschiedene Aufgaben, so dass
für jeden etwas dabei ist, wo er sich entsprechend seinen
Fähigkeiten einbringen kann: Von der Betreuung internationaler Gäste
über die Übersetzung von Gesprächen und kleineren Workshops bis
zur Simultanübersetzung mit professioneller Anlage. Es werden auch
wieder erfahrene Übersetzer vor Ort sein, die helfen und Tipps
geben.

Wenn wir könnten, würden wir euch
natürlich auch Credit Points dafür geben, denn neben der
Sprachenarbeit, kann man auf dem Pfingstjugendtreffen lernen, wie aus
der Theorie Praxis wird.

Meldet euch beim REBELL und wir
organisieren, dass ihr in die Sprachenarbeit einbezogen werdet. Auch
wenn ihr kein Interesse an Sprachenarbeit habt, gibt es Grund genug
zum abgehen: Open-Air-Festival, Widerstandsplenum zur Stilllegung
aller AKWs und eine Podiumsdiskussion mit Vertretern der ICOR
(International Coordination of Revolutionary Parties and
Organizations),… Alle Details auf www.pfingstjugendtreffen.de

Tags: ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑