Published on Juni 3rd, 2011 | by Esitileti296

0

Anti-Atomkraftdemo – für den sofortigen Ausstieg

3.6.2011 – (Korrespondenz Essen) Am Samstag waren wir mit Rebellen, neuen Mitgliedern unserer Widerstandsgruppen und Freunden aus einem Bündnis gegen die Atompolitik auf der Demo unter dem Motto: Aktion „Atomkraft: Schluss!“. Ca. 5 000 überwiegend Jugendliche waren gekommen, mit bunten Fahnen, Schildern, Transparenten.

Bundesweit waren über 160 000 Menschen auf den Straßen, was deutlich
die große Ablehnung der Atomkraft unter der Bevölkerung zum Ausdruck
bringt. Während die Bundesregierung über einen Ausstieg bis 2022
grübelt, beziehen die Menschen auf der Straße klar Stellung für einen
sofortigen Ausstieg!
Wir teilten uns in unterschiedliche Trupps auf. Einige machten Werbung
für das 15. internationale Pfingstjugendtreffen in Gelsenkirchen. Wir
sprachen Organisationen und Einzelpersonen an, gewannen sie als
Unterstützer für die Zukunftsdemo, verkauften Buttons zur
Vorfinanzierung und sprachen sie auf das Widerstandsplenum gegen die
Zerstörung der Umwelt aus Profitgier an. Viele waren offen und
diskutierten gerne mit uns über die Perspektive dieses Widerstands in
einer weltweiten Widerstandsfront. Doch sich verbindlich anmelden, sich
in unsere Listen einzutragen oder etwas zu spenden war eher noch die
Ausnahme. Organisationen wie Greenpeace, die Grüne Jugend und Robin Wood
waren interessiert am Pfingstjugendtreffen und werden in ihren
Organisationen darüber diskutieren. Wir tauschten Adressen und
Telefonnummern und bleiben in Kontakt. Auch die Bands, die zwischen den
unterschiedlichen Reden für tolle Stimmung sorgten wurden von uns
angesprochen und eine überlegt sich am Songcontest auf dem PJT
teilzunehmen.
Ein anderer Trupp gewann neue Kontakte für unsere Widerstandsgruppen,
andere verkauften Rebell-Magazin und Aufkleber, schwenkten die
Rebell-Fahnen und trugen unser Transparent im Aufkleberstyle.

Tags:


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑