Published on Dezember 1st, 2010 | by Esitileti296

0

Bratapfelmarmelade, aber wo sind die Kinder?

Vorbereitung der Nikolausfeier in Schwäbisch Hall
Allen Rotfüchsen war klar, wenn wir zur unserer Nikolausfeier neue Kinder einladen wollen, müssen wir dort hin gehen wo wir diese finden. Wir möchten auch gerne Geld für unsere Rotfuchskasse verdienen. Wir kamen zu dem Ergebnis, dass wir in dem Ladenzentrum in dessen Nähe die  Rotfüchse wohnen einen Stand machen.
Als Vorbereitung kochten wir Bratapfelmarmelade. 


Dies machte eine Menge Arbeit, alle Äpfel zu schälen, klein zu
schneiden, Mandeln zu rösten…. und daraus eine leckere Marmelade zu
kochen. Wir mussten auch immer wieder probieren, ob sie auch wirklich
schon fertig ist und auch gut schmeckt. Dann in Gläser einfüllen und
schöne Etiketten drauf kleben. Aber es hat  allen viel Spaß gemacht.
Am wichtigsten waren die Einladungen für die Nikolausfeier, das Rotfuchsprogramm, die Rotfuchsregeln und Plakate.
Wir haben schon oft einen Stand gemacht, deshalb gingen wir ganz
aufgeschlossen und freundlich auf die Leute zu, „wir sind dir Rotfüchse
und haben Bratapfelmarmelade  gekocht, möchten sie ein Glas kaufen?“
Es gab anfangs einige Ablehnungen. Schade… Wir könnten doch auch in
den Geschäften fragen, gesagt, getan. Dort hatten wir viel mehr Erfolg:
die Bäckereiverkäuferin, die Floristin, die Frisörin, die
Bankangestellte… jetzt hatten wir schon viele Gläser Marmelade
verkauft. Den Rest verkauften wir dann am Stand.
Toller Erfolg, aber es waren kaum Kinder gekommen und wir hatten noch alle Einladungen auf unserem Infotisch liegen.
Zum Glück kam die 7jährige Alia, die wollte gerne wissen was die
Rotfüchse sind. Sie bekam eine Einladung zur Nikolausfeier und will auch
kommen. Wo wohnst du, wie heißt du ??? so fragten wir sie aus. „Weißt
du was, du zeigst uns wo du wohnst, wie du heißt, dann kommen wir
nächste Woche zu dir nach Hause und können alles noch besprechen“. Die
Rotfüchse begleiteten sie, kamen mit Geld für die Marmelade zurück. Ja,
das Rotfuchsprogramm und die Rotfuchsregeln geben wir auch noch mit.
„Tschüss bis nächste Woche“.


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑