Published on November 24th, 2010 | by Esitileti296

0

Argumente „Tag gegen Gewalt an Frauen“

Bei der gewerkschaftlichen Großdemo am 13. November haben wir 17 „Rebell“-Magazine der aktuellen Ausgabe verkauft. Die meisten wollten einfach mal was über unseren Jugendverband lesen. Wir haben uns aber auch überlegt, dass wir zurzeit vor allem Frauen und junge Mädchen ansprechen wollen, weil das ja ein Schwerpunkt ist hin zur Weltfrauenkonferenz. Deswegen haben wir gefragt: „Bist du auch ein rebellisches Mädchen/Frau?“
Da sagten die meisten der Demo natürlich ja. Dann haben wir gesagt „Hier
haben wir genau das richtige Magazin für dich!“ Vielleicht ist das auch
eine gute Ansprache für die Aktionen am „Tag gegen Gewalt an Frauen“ am
25.11.

Weil das Gewerkschaftsmotto war „Gerecht geht anders“ haben wir
aber auch zum Beispiel gesagt: „Gerecht geht anders: es ist doch voll
ungerecht, dass Frauen in Deutschland im Schnitt 25 % weniger verdienen.
Da müssen wir doch was tun.“ Das gab Zustimmung, aber es war nicht so
richtig klar, was man tun kann. Gut haben wir auch an andere
Organisationen verkauft. Die trotzkistische Gruppe „Revolution“
interessierte sich zum Beispiel für unser letztes Heft zur
internationalen Revolution. Wir haben dann auch ihr Heft genommen und
vereinbart, dass es jeder liest und wir bei Gelegenheit darüber
diskutieren.

Tags:


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑