Published on Dezember 18th, 2009 | by Esitileti296

0

Bericht über die Blockade der Kultusministerkonferenz am 10.12.09

6.000 Schüler, Studenten, Azubis, Lehrer und Dozenten demonstrierten für  Forderungen wie die Abschaffung der Bachelor- und Masterstudiengänge und die Rücknahme der Studiengebühren. Vom Rebell waren wir mit einem Transparent und Fahnen vertreten. Beim Verkauf unseres Rebellmagazins und beim Verteilen der aktuellen Galileo (Hochschulzeitung der MLPD) konnten wir neue Interessenten für den REBELL  gewinnen.
Mit einer kämpferischen Stimmung und einer bunten Vielfalt verschiedenster Gruppen und Aktivitäten, wie Trommeln, Musik und Parolen rufen, begann um 14 Uhr die Demo am Bahnhof in Bad Godesberg. Über die B9 in Richtung Bonn wurde  hin zum Tagungsort der Kultusminister demonstriert. Dort standen dann die friedlichen Blockaden, der Ausgänge des Tagungszentrum,  um die Kultusminister „nachsitzen“ zulassen, im Mittelpunkt. Leider kam es im Laufe der Blockaden zu Übergriffen durch die Polizei, die mindestens eine Blockade brutal mit Schlagstöcken und Pefferspray räumte. Dabei wurden mindestens 7 Demonstranten verletzt.
Insgesamt war es eine gute Aktion mit einer Teilnahme, die selbst die Veranstalter überraschte. Die Bildungsproteste sind mit dieser Aktion noch nicht zu Ende. Im Frühjahr soll es weiter gehen mit den Bildungsprotesten und wir vom REBELL werden uns auch wieder aktiv daran beteiligen.


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑