Published on Februar 27th, 2008 | by Esitileti296

0

Reise zu den Mädchen und Frauen der Welt

 

Tausende, oftmals kämpferische Frauen und Mädchen aus aller Welt –
sie alle haben

eine Geschichte zu erzählen, die wir erfahren wollen!

Wir möchten Gäste aus allen Kontinenten begrüßen!

Wir möchten Basisfrauen aus vielfältigen Bereichen zu Wort kommen lassen
(Aktivistinnen aus

Gewerkschaft, Bildung,
Kirche, Umwelt, Jugend, u.v.m.).

Besonders Unterstützerinnen der Weltfrauenkonferenz möchten wir einladen
sich

vorzustellen und ihre
Teilnahme am 2. Treffen des Initiativkomitees auch für einen Länderbericht

bei der „Reise“ zu
nutzen. Wir sollten allen Gastfrauen das tolle Projekt vorstellen und sie als

Unterstützerinnen
gewinnen.


 Seit dem 6.
Frauenpolitischen Ratschlag gehört die „Reise zu den Frauen der Welt“ fest zum

Programm. Sie ist der
erste von drei spannenden, lehrreichen und bewegenden Tagen, und

sogleich ein erster
Höhepunkt. Sie findet statt am
3.10.2008.

In diesem Jahr wurden
die
Mädchen bewusst in den Titel
aufgenommen. Sie sind die
Zukunft

der kämpferischen
Frauenbewegung. Frauen- und Jugendbewegung müssen noch viel enger

zusammenrücken! Darum
ist wichtig, dass vor allem auch junge Frauen und Mädchen an diesem

Ratschlag und an der „Reise“
teilnehmen. Deshalb sollen jeweils eine junge und eine ältere Frau

aus einem Land
eingeladen werden. Es ist diesbezüglich auch überlegenswert, dass verschiedene

Vorbereitungsgruppen
z.B. regional zusammenarbeiten, um das gemeinsam zu finanzieren.

 

Es werden mehr Gastfrauen kommen, als Länderberichte gehalten
werden können.

Ihre Erfahrungen und
Beiträge müssen in den ganzen Ratschlag einfließen. Es geht hier nicht um

eine Auf- oder
Abwertung der Teilnehmer, Länder und Bewegungen! Es wird vor allem auf

dauerhafte Beziehungen in andere Länder hingearbeitet. Die
Entscheidung liegt entsprechend

der Diskussion auf den
Bundestreffen beim Kämpferischen Frauenrat.
Anmeldeschluss für die

Einladung von Gastfrauen ist der 31.5.2008.

Wir möchten auch nicht
gehaltene Länderbeiträge in die Dokumentation der Reise aufnehmen.

Damit möglichst viele Länderberichte vorgetragen werden können,
beginnt die Reise um 9 und

endet und 19 Uhr. Es
wird keine längere Pause gemacht und ein Ablauf veröffentlicht, welcher

Länderbericht wann
gehalten wird.

Die Gastfrauen werden voll verantwortlich von Vorbereitungsgruppen aus
verschiedenen

Städten oder auch
Organisationen eingeladen, welche sie betreuen, gemeinsam mit ihnen die

Finanzierung
organisieren, evtl. die Erstellung des Länderberichtes begleiten, und nach

Möglichkeit und
Interesse ihren Besuch auch für Veranstaltungen in ihrer Stadt nutzen. Aber
auch

von Schulklassen,
Projekten, Organisationen und Gruppen… kann die Initiative für einen

Länderbericht und die
Einladung von Gastfrauen und –Mädchen ergriffen werden.

Der Jugendverband REBELL hat die Gemeinschaftsaufgabe der „Reise“ auf
dem 8.

Frauenpolitischen
Ratschlag übernommen. Wir koordinieren die Einladungen in Absprache

mit dem Kämpferischen
Frauenrat und geben Hilfe in verschiedensten Fragen.

Die Länderberichte:

Gastfrauen und
Gastmädchen aus verschiedensten Ländern sollen in Länderberichten von 20

Minuten (wenn eine
Übersetzung auf der Bühne nötig ist 25 Minuten) von der Lage der Frauen,

ihrem Leben und Kampf,
ihren Zukunftsvisionen und den Erfahrungen der Frauenbewegung und

Organisationen
berichten.

Folgende Standards haben sich bewährt und müssen in den Berichten
enthalten sein:

a. Eine kurze Grundinfo
über das Land

b. Eine Grundinfo über
die dortige Frauenbewegung

c. Eine Grundinfo über
das Projekt, das sie vorstellen wollen bzw. ihre Frauenarbeit

d. Es muss eine
Basisfrau sein, die sich aktiv vor Ort engagiert.

e. Es muss eine
Jugendliche/junge Frau dabei sein (ca. 13-25 Jahre) und die Lage

der Mädchen zur Sprache
kommen.

2

Die Organisation:

Die Betreuung
der
Gastfrauen vor und nach dem Ratschlag wird (mit Übersetzung)

von den einladenden
Vorbereitungsgruppen organisiert. Auf dem Ratschlag gibt es

Verantwortliche für
Übersetzung. Dies unterstützen wir nach Kräften und wollen

Jugendliche dafür
gewinnen. Zur „Reise“ werden sie dann vom REBELL an der Bühne

empfangen.

Die Finanzierung
der
Delegationen wird durch die Vorbereitungsgruppen kalkuliert

und verantwortet. Auch
die Gastfrauen sollen dazu beitragen. Der REBELL berät bei

der Beantragung von
Zuschüssen, es sollen aber auch mutig neue Möglichkeiten

erschlossen werden.
Falls sie sich dadurch nicht komplett finanzieren können, werden

sie nach
Beschlussfassung durch den Kämpferischen Frauenrat vom Ratschlag

getragen.

Die Länderberichte
müssen
bis
spätestens 1.9. an uns zur
Organisierung der

Übersetzung und Klärung
Bilder/Musik. Besser jedoch früher!

Wir werden eine Dokumentation erstellen, die kurz nach dem Ratschlag erscheinen

soll. 1€ pro Verkauf
geht an den Frauenpolitischen Ratschlag, der restliche Gewinn

trägt dazu bei, die
Vorbereitung der „Reise“ durch REBELL und Rotfüchse zu

finanzieren.

Der Ablauf:

Eröffnet wird die „Reise“ mit einem Lied und
einer kurzen Begrüßung durch die

Moderation und den
Kämpferischen Frauenrat. Die „Reise“ soll einen schönen

Abschluss haben, z.B.
in Form eines gemeinsamen Liedes.

Es können etwa 22 Länderberichte gehalten
werden. Damit alle dran kommen, geben

wir kurz vor Ende der
Zeit einen dezenten Hinweis und spielen nach Ablauf der Zeit

geeignete Musik ein.

Nach ca. einer Stunde planen wir kurze
Kulturbeiträge zur Auflockerung. Bei den

Übergängen werden wir
ein Hintergrundbild an die Wand projizieren, das die Reise zu

den einzelnen Ländern
optisch werden lässt.

Macht die Vorbereitung der „Reise“ zu Eurer Sache!

Auf zum 8. Frauenpolitischen Ratschlag!

Geschäftsstelle Jugendverband REBELL:

An der Rennbahn 2,
45899 Gelsenkirchen, Telefon (0209) 955 24 48

Email: geschaeftsstelle@rebell.info; Homepage: www.rebell.info

Diskutiert und
beschlossen auf dem bundesweiten Vorbereitungstreffen zum 8. Frauenpolitischen

Ratschlag am 13.4.2008.

Tags: ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑