Published on Mai 1st, 2007 | by Esitileti296

0

Interview der Rotfüchse Stuttgart

01.05.2007 (Korrespondenz): Folgendes Interview zum 1. Mai 2007 erhielten wir von den Rotfüchsen aus Stuttgart.

Amin: Wie fandet ihr den 1. Mai?

Fabian und Anabela: Wir fanden den ersten Mai gut.

Amin: Warum?

Anabela: Weil wir 400 Nelken verkauft haben. Mit dem Geld fahren wir auf das Pfingstjugendtreffen.

Fabian: Nachmittags haben wir bei der 1. Mai Veranstaltung der MLPD auch noch Waffeln gebacken und verkauft.

Amin: Wie viel habt ihr eingenommen?

Fabian: Wir haben insgesamt über 300 Euro verdient.

Anabela: Jede Nelke hat 1 Euro gekostet. Von einer Frau haben wir 50 Euro bekommen, weil sie es gut findet, dass wir zum Pfingstjugendtreffen fahren.

Amin: War es einfach die Nelken zu verkaufen?

Anabela: Nein. Manchmal traut man sich nicht fremde Leute anzusprechen.

Fabian: Man braucht schon Mut. Wir sind immer zu zweit gegangen und die Rebellen waren auch dabei. So haben wir es geschafft.

Amin: Wie fandet ihr die Demo am 1. Mai?

Fabian: Gut. Am besten war, dass die Rebellen getrommelt haben und dass wir viele Kinder und Jugendliche waren.

Amin: Was macht ihr auf dem Pfingstjugendtreffen?

Anabela: Wir machen Spiele und übernachten alle zusammen in einem großen Zelt.

Fabian: Ich freue mich besonders auf das Fußballturnier. Wir trainieren schon jeden Sonntag.

Amin: Vielen Dank für das Interview. Euer super Reporter Amin.


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to Top ↑