Published on Mai 1st, 2007 | by Esitileti296

0

Interview der Rotfüchse Stuttgart

01.05.2007 (Korrespondenz): Folgendes Interview zum 1. Mai 2007 erhielten wir von den Rotfüchsen aus Stuttgart.

Amin: Wie fandet ihr den 1. Mai?

Fabian und Anabela: Wir fanden den ersten Mai gut.

Amin: Warum?

Anabela: Weil wir 400 Nelken verkauft haben. Mit dem Geld fahren wir auf das Pfingstjugendtreffen.

Fabian: Nachmittags haben wir bei der 1. Mai Veranstaltung der MLPD auch noch Waffeln gebacken und verkauft.

Amin: Wie viel habt ihr eingenommen?

Fabian: Wir haben insgesamt über 300 Euro verdient.

Anabela: Jede Nelke hat 1 Euro gekostet. Von einer Frau haben wir 50 Euro bekommen, weil sie es gut findet, dass wir zum Pfingstjugendtreffen fahren.

Amin: War es einfach die Nelken zu verkaufen?

Anabela: Nein. Manchmal traut man sich nicht fremde Leute anzusprechen.

Fabian: Man braucht schon Mut. Wir sind immer zu zweit gegangen und die Rebellen waren auch dabei. So haben wir es geschafft.

Amin: Wie fandet ihr die Demo am 1. Mai?

Fabian: Gut. Am besten war, dass die Rebellen getrommelt haben und dass wir viele Kinder und Jugendliche waren.

Amin: Was macht ihr auf dem Pfingstjugendtreffen?

Anabela: Wir machen Spiele und übernachten alle zusammen in einem großen Zelt.

Fabian: Ich freue mich besonders auf das Fußballturnier. Wir trainieren schon jeden Sonntag.

Amin: Vielen Dank für das Interview. Euer super Reporter Amin.


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑