Published on September 25th, 2006 | by Esitileti296

0

Die Göppinger Hauptparole am 23.9. war: Nazis raus!!!

25.09.2006 (Korrespondenz Esslingen) – Erfolgreicher Widerstand gegen landesweiten Jung-Nazi Aufmarsch:
4000 Göppinger und Antifaschisten aus ganz Baden-Württemberg haben heute dafür gesorgt, dass die Jugendorganisation der NPD (JN) nur unter einem massiven Polizeiaufgebot und über Schleichwege durch Göppingen demonstrieren konnte.

Es waren Junge und Alte die gemeinsam der braunen Brut über Stunden hinweg die Stirn geboten haben. Schon auf der Auftaktkundgebung der IG Metall „Gemeinsam Nazis keine Chance- Für Völkerfreundschaft!“
wurde klar, dass die Göppinger Bevölkerung und besonders die Jugend es
nicht hinnehmen wollte, dass die Faschisten durch Göppingen
marschieren. Zwei Jugendvertreter  aus Göppinger Metallbetrieben
brachten es aus den Punkt: „Wir stellen uns den Nazis in den Weg- wir müssen ein deutlichen Zeichen gegen Nazis setzen!“

Nur der massive Polizeieinsatz
mit SEK und BFE (=Beweisführungs- und Festnahmeeinheit), machte es den
Nazis möglich, eine Demonstration durchzuführen.
Demonstrationsteilnehmer bewerteten das so: „Die Polizisten haben den Faschisten den Weg freigeknüppelt und sogar Tränengas gegen die Antifaschisten eingesetzt!- Wir haben vor lauter Polizisten keine Nazis gesehen.“

Das massenfeindliche Verhalten des Staatsapparats
muss nach der Demo genau ausgewertet werden. Man hat heute deutlich
gesehen, was es heißt,  neofaschistische Partei wie die NPD gegen den
Willen der breiten Bevölkerung nicht zu verbieten! Das Transparent der
MLPD „Verbot aller faschistischen Organisationen und ihrer Propaganda“ und das offene Mikrofon fand bei jungen und alten Antifaschisten große Zustimmung!“

Tags: ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑