Published on August 29th, 2006 | by Esitileti296

0

Internationale Grußworte an den 7. VDT des Jugendverbandes REBELL

Die internationalen Grüße von 16 befreundeten Parteien und revolutionären Jugendorganisationen vermittelten bewegende Einblicke in den gemeinsamen Kampf der Jugend für eine Zukunft in der gesamten Welt. Weitere Grußadressen erhielten wir aus Dominikanische Republik, Nepal, Russland, Peru und Uruguay. Wir bedanken uns im Namen des REBELL und des 7.VDT ausdrücklich für die alle Grußadressen.

Aus Peru schreibt uns Ludovico, im Namen des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Peru (Marxisten-Leninisten):
„Die Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (…) hat -(…) in
euch ein unschätzbares Instrument, um die Masse der Jugend in
Deutschland (…) für den Kampf für die Revolution und den echten
Sozialismus zu gewinnen.(…) Die großen Kämpfe der deutschen Arbeiter in
jüngster Zeit (…) kamen mit großer Initiative und Mut zustande. Sie
machten deutlich, das der Übergang zur Arbeiteroffensive eine konkrete
Realität ist, dass es nicht lange dauern wird, bis große Kämpfe und
Herausforderungen kommen werden, wo der revolutionäre Kampf der Massen
für den echten Sozialismus an der Tagesordnung steht.“


„Herzliche revolutionäre Grüße“ schickt die League of Filipino Students (Bund der philippinischen Schüler und Studenten) von den Philippinen. In der Grußbotschaft heißt es:
„Wir sind ergriffen, dass es da draußen andere Jugendliche gibt, deren
Ziel es ist, Teil eines Kampfs für einen gesellschaftlichen Wandel zu
sein. Die Jugend stellt einen bedeutenden Teil der Weltbevölkerung. Man
findet uns überall und deshalb ist es erforderlich, Organisationen
aufzubauen, die der Jugend zur Seite stehen, um ihr Energien auf eine
gesellschaftliche Veränderung auszurichten und zusammenzubringen. (…)“

Aus Bolivien kam ein Grußwort der Kommunistischen Jugend (Marxisten-Leninisten):
„Wir Jugendlichen auf der ganzen Welt wachen auf, wachen auf aus dem
brutalen Traum dem wir ausgesetzt waren. Nun wächst der Kampf und es
sind wir Jugendlichen die (…) dafür kämpfen diese Welt zu verändern.“

Die Communist Youth League of South Africa schrieb:
„Die CYL sieht diese Konferenz an als von besonderer Bedeutung, da sie
so kurz nach dem Parteitag der MLPD letztes Jahr kommt, der zu einer
beispiellosen Erfahrung der kommunistischen und Arbeiterbewegung der
jüngsten Zeit wurde. Was könnte besser sein als diesen (…) mit einem
kämpferischen und revolutionären Verbandsdelegiertentag der Jugend im
REBELL zu folgen!“

Aus Italien schreibt die CARC. Das Komitee für den Widerstand – für den Kommunismus:
„Wir schicken Euch die besten und herzlichsten Grüße und wir wünschen
Euch eine erfolgreiche Arbeit. Wir nutzen diese Gelegenheit um euch und
eurer Partei zur Entwicklung eurer Jugendorganisation zu gratulieren.
(…)Ihr werdet eine große Verantwortung vor der Volksmassen in
Deutschland übernehmen (…) Ihr werdet auch große Verantwortung vor
(…) der ganzen Welt übernehmen, wegen der großen Rolle, die deutsche
Kommunisten in der internationalen kommunistischen Bewegung immer
innegehabt haben. Wir sind sicher, dass ihr dieser Verantwortung
bestmöglich nachkommen werdet.“

Aus Bangladesh schreiben in einem gemeinsamen Grußwort die Youth Unity of Bangladesh und die Student Unity of Bangladesh, dass sie „sehr glücklich sind zu erfahren, dass Ihr Euren Verbandsdelegiertentag
durchführt. Der Jugendverband repräsentiert die Jugend Deutschlands,
die gegen den Imperialismus und für die Sache der Werktätigen, nicht
nur derer in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt kämpft. (…)“

Aus den Niederlanden schrieben uns die Jongeren bij de RODE MORGEN:
„Für uns (…) wäre es ganz interessant und lehrreich bei einem
Verbandsdelegiertentag von einem revolutionären Jugendverband anwesend
zu sein. Wir denken, dass wir viel von Rebell – und wie ihr dieses
Treffen organisiert – lernen können. In den Niederlanden wollen wir
auch so einen revolutionären Jugendverband aufbauen. (…) Wir laden
unsere Freundinnen und Freunden ein für das nächste
Pfingstjugendtreffen in Gelsenkirchen.“

Der Revolutionäre Kommunistische Jugendverband (Bolschewik) schreibt:
„Die Zusammenarbeit ist schon seit langem eine Notwendigkeit geworden.
Die einzige Antwort auf das internationale Bündnis der Bourgeoisie, auf
die vereinigte Kraft der transnationalen Gesellschaften ist die
internationale Solidarität der arbeitenden Bevölkerung, der
internationalen kommunistischen Vereinigung. (…) Vereinigt werden wir
siegen!“

Proletarier aller Länder vereinigt euch! Hoch die internationale Solidarität!

Tags:


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑