Published on Juli 25th, 2006 | by Esitileti296

0

Gemeinsam sind wir stark!

Gewerkschaften. Wenn man das hört, denkt man vielleicht an große Demos mit vielen Roten Mützen oder Fahnen. Oder an Männern mit Krawatten, die mit anderen Männern mit Krawatten an großen Tischen 18 Stunden lang verhandeln und dann sich selbst loben, was sie für tolle Sachen »für die Kollegen verhandelt haben«. Doch jetzt mal von Anfang an. Die Gewerkschaften sind die wichtigsten Massenorganisationen der Arbeiter. Nicht umsonst heißt es in den Gewerkschaften: »Gemeinsam sind wir stark«. Der Grundgedanke war von je her, sich organisiert den Kapitalisten entgegen zu stellen und Verbesserungen für die Lebens- und Arbeitsverhältnisse der Arbeiter und Angestellte zu erkämpfen. Im Revolutionären Weg 11/12 der MLPD »Gewerkschaften und Klassenkampf« heißt es dazu auf Seite 21: »Aufgesplittert und unorganisiert waren die Arbeiter wehrlos einer unerträglichen Ausbeutung und furchtbaren Notlage ausgesetzt. Jeder einzelne war auf sich angewiesen. (…) Den Arbeitern dämmerte die Erkenntnis, dass nur eine starke Organisation, die die Arbeiter im gemeinsamen Kampf führt, erfolgreich ihre Interessen vertreten kann.« Die Gewerkschaften sind auch kein Überbleibsel aus vergangenen Tagen wie manche Unternehmerverbände behaupten. Sie sind eine Notwendigkeit um damit wir wirtschaftliche und politische Teilforderungen durchsetzen können. »Die Mitglieder der MLPD arbeiten aktiv und vorwärts treibend in den Gewerkschaften als den wichtigsten Selbstorganisationen der Arbeiterklasse mit. Sie bekämpfen dort jede Form der Klassenzusammenarbeitspolitik und treten dafür ein, dass die Gewerkschaften Kampforganisationen zur Verteidigung und Verbesserung der Lohn- und Arbeitsbedingungen werden.« (Parteiprogramm der MLPD, Seite 62) Wer mehr darüber erfahren will, dem kann ich nur folgendes Buch empfehlen – Gewerkschaften und Klassenkampf. Das Buch behandelt die Entstehung und Entwicklung der Gewerkschaften, ihre Bedeutung und Rolle in den Kämpfen der Arbeiterklasse. Ein Handbuch für jeden Gewerkschafter, der die Gewerkschaften zu Kampforganisationen machen will und für die marxistisch-leninistische Kleinarbeit  in Betrieb und Gewerkschaft.

Tags:


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑